Hollederer kommt aus Kehl
Neuer Direktor am Amtsgericht Offenburg

Dietmar Hollederer

Offenburg. Dietmar Hollederer erhielt am Donnerstag aus den Händen des Landgerichtspräsidenten Christoph Reichert seine Urkunde über die Ernennung zum Direktor des Amtsgerichts Offenburg.

Der 51-jährige Jurist war seit Dezember 2009 Direktor des Amtsgerichts inKehl und davor an verschiedenen Stationen in der Justiz des Landes tätig, unter
anderem in Baden-Baden, Bühl, Achern und am Oberlandesgericht in Karlsruhe.

„Mit Dietmar Hollederer bekommt das Offenburger Amtsgericht wieder einenechten Profi als Direktor, der schon viele Jahre Erfahrung als Richter und in der
Gerichtsleitung gesammelt hat“, lobte Reichert den neuen Chef des Amtsgerichts. Dies sei, so Reichert, gerade in Zeiten
des Umbruchs, wie ihn die Gerichte derzeit erleben, ein wichtiges Kriterium.

Auf den „Neuen“ warten viele Aufgaben: So muss etwa die Integration desNachlassgerichts abgeschlossen und das Gericht auf die Einführung der
elektronischen Akte vorbereitet werden.

Hollederer folgt auf Rolf Sigg, der die Geschicke des Amtsgerichts Offenburgzuvor lange Jahre geleitet hatte. Sigg war mit Ablauf des Monats März in den
Ruhestand getreten. Auch Rolf Sigg war vor Offenburg Direktor des Amtsgerichts
Kehl gewesen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen