"BAAL novo" zieht ins Forum am Rhein
Probesitzen auf den neuen Theatersesseln

Die ersten Paten durften die neuen Theatersessel schon einmal ausprobieren.
  • Die ersten Paten durften die neuen Theatersessel schon einmal ausprobieren.
  • Foto: arts
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (arts). "BAAL novo", das Theater Eurodistrict mit Sitz in Offenburg, eröffnet am 28. September kommenden Jahres seine eigene Spielstätte im Europäischen Forum am Rhein, das sich derzeit unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze im Bau befindet. Der moderne Neubau mit überregionaler Ausstrahlungskraft befindet sich auf Neurieder Gemarkung am Fuße der Pierre-Pflimlin-Brücke, die Deutschland mit Frankreich verbindet. Symbolträchtig für das grenzüberschreitende Theater sind nicht nur der Standort, sondern auch der Namensgeber der Brücke, einer der beeindruckendsten Europäer.

Paten für Theatersessel gesucht

Auf "BAAL novo" kommen mit diesem Bau natürlich enorme Kosten zu, deren Finanzierung weitgehend in trockenen Tüchern sei. Intendant Edzard Schoppmann lud am Dienstag die Presse ein, um eine zusätzliche Finanzierungsmöglichkeit vorzustellen. Für Privatpersonen, Gemeinden oder Firmen besteht die Möglichkeit, die Patenschaft für einen oder mehrere der modernen Theatersessel zu übernehmen. Am Sessel wird der Name des Spenders angebracht, auch in anderer Hinsicht werde der Pate entsprechend „hofiert“, betont der Intendant. Bereits einige Gemeinden im Ortenaukreis hätten Patenschaften übernommen, ebenso Privatpersonen und Firmen.

Die ersten Paten waren am Dienstag eingeladen, auf zwei Mustersesseln Probe zu sitzen sowie von Diana Zöller Urkunden und selbst gefertigte Mini-Sessel in Empfang zu nehmen. Es warten aber noch rund 130 Sessel auf ihre neuen Paten, gibt Edzard Schoppmann bekannt. „Das wäre doch auch ein schönes Weihnachtsgeschenk, mit dem man sein Engagement für die Kultur prominent platzieren kann“, hat der engagierte Theaterchef noch als Geschenktipp parat.

Wahrzeichen für den Eurodistrikt

"BAAL novo" wird Hauptmieter des Europäischen Forums am Rhein, das vom Kehler Architekten Jürgen Grossmann bereits vor zehn Jahren initiiert wurde. Im vergangenen Jahr war es soweit, Baugenehmigung und Spatenstich folgten, die Verträge mit den Mietern sind in trockenen Tüchern. Grossmann sieht in diesem Forum das Potenzial für ein Wahrzeichen des Eurodistrikts, das ein architektonischer Blickfang in exponierter Lage sein werde. Landrat Frank Scherer sieht darin gar ein Glanzstück gelebter grenzüberschreitender Zusammenarbeit und europäischer Identität.

Auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern werden neben dem Herzstück, dem über 150 Personen fassenden Amphitheater, eine Lounge-Bar mit großer Terrasse und Blick auf Rhein, Elsass und Schwarzwald Platz finden – weiterhin das japanische Restaurant "MIKO", die Bäckerei Armbruster sowie ein Heimatmarkt mit regionalen Produkten. Neben Büros, einem Kids Club und der Tourist-Information wird es auch einen „Meeting Point“ für das Europaparlament geben. Das Theater "BAAL novo" wird hier eine der spektakulärsten Spielstätten Mittelbadens beziehen, sind sich die Theatermacher aus Offenburg sicher.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen