Gedenkfeier am Volkstrauertag
Straßensammlung fällt aus

Oliver Martini, Bernhard Haus und Frank Appelmann (von links)
  • Oliver Martini, Bernhard Haus und Frank Appelmann (von links)
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). In diesem Jahr wird es in Offenburg keine Haus- und Straßensammlung zugunsten des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge geben. "Die Soldaten des Eurocorps sind in diesem Jahr zu stark eingebunden", so Frank Appelmann. Der Volkstrauertag selbst, 18. November, wird allerdings in würdigem Rahmen begangen. "Die Gedenkfeier in den Gewerblich-Technischen Schulen in der Moltkestraße beginnt um 16.15 Uhr", so Bürgermeister Oliver Martini. Für die Programmgestaltung zeichnet in diesem Jahr das Oken-Gymnasium verantwortlich, die Gedenkrede hält – zum letzten Mal – Oberbürgermeisterin Edith Schreiner. Danach wird auf dem nahen Waldbachfriedhof den Opfern der beiden Weltkriege mit Unterstützung der Pfadfinder und dem Eisenbahner-Chor mit dem Vorsitzenden Bernhard Haus  gedacht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen