• 23. Januar 2018, 19:19 Uhr
  • 27× gelesen
  • 0

Für Einrichtung, Installation und Betrieb des Smart-Meter-Gateway zuständig
E-Werk ist nun zertifiziert als Messstellenbetreiber

Michael Rieger (links) und Jürgen Thoma begleiteten den Zertifizierungsprozess im Unternehmen.
Michael Rieger (links) und Jürgen Thoma begleiteten den Zertifizierungsprozess im Unternehmen. (Foto: EWM)

Lahr /Offenburg (st). Mit der Einführung digitaler Messsysteme übernimmt das E-Werk Mittelbaden als Messstellenbetreiber eine neue Aufgabe: die Administration für das Smart-Meter-Gateway. Damit ist das E-Werk Mittelbaden sowohl für die Einrichtung, Konfiguration, Installation und den technischen Betrieb des intelligenten Messsystems zuständig als auch für die Bereitstellung und das Schnittstellenmanagement für Marktteilnehmer, die laut Gesetz Verbrauchsdaten oder andere Netzmesswerte speichern und verarbeiten müssen, wie zum Beispiel Netzbetreiber. Bei dieser zentralen Aufgabe geht es vor allem um die Automatisierung von Prozessen, die hohen Sicherheitsstandards unterliegen. Diese Aufgabe nimmt die zentrale Rolle beim Betrieb des Smart-Meter-Gateways ein.

Damit diese Aufgabe im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes erfüllt werden kann, schreibt der Gesetzgeber die Zertifizierung ISO/IEC 27001:2013 vor. Bereits Ende November hat das E-Werk Mittelbaden die von der Deutschen Akkreditierungsstelle und der Zertifizierungsstelle des TÜV Saarland die dafür notwendige Zertifizierungsurkunde erhalten.

„Nach heutigem technischen Stand arbeiten wir mit der höchstmöglichen Sicherheit für unsere Kunden. Das betrifft Datenleitungen ebenso wie die Prozesse zur Verarbeitung der Daten im Rechenzentrum“, verdeutlicht Jürgen Thoma, zuständig für die Informationstechnologie im E-Werk Mittelbaden. Michael Rieger, der die Zählertechnik und Prüfstelle im E-Werk Mittelbaden verantwortet, ergänzt: „Nach rund zehn Monaten eingehender Prüfungen freuen wir uns, mit dem Zertifikat belegen zu können, dass unsere Kunden bei uns gut versorgt sind.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt