Ihr Begleiter durch die Woche
Mit Mut für den Frieden einsetzen

Christian Kühlewein-Roloff

Sie laden ein. Sie unterbrechen unseren Alltag und lassen uns innehalten. Manche nerven sie. Anderen geben sie eine zeitliche Orientierung. Und wieder andere erinnern sie, dass es mehr gibt zwischen Himmel und Erde als Leistung, Erfolg und Wohlstand. Die Kirchenglocken: Sie läuten zum Gottesdienst und zum Gebet, läuten morgens, mittags und abends.
Heute läutet eine besondere Glocke. Die Friedensglocke von Hiroshima. Sie erinnert an den Atombombenabwurf am 6. August 1945, an die unzähligen Toten und Verletzten und die auf Jahrzehnte verstrahlte Erde. Die Friedensglocke mahnt uns, uns mit aller Kraft, mit allem Mut und aller Phantasie für den Frieden einzusetzen. Für eine Welt ohne Krieg und Gewalt, ohne Atombomben und andere Waffen. Das ist nicht nur eine Aufgabe für Politiker und Wirtschaftsleute, sondern für jeden und jede von uns: Dem Bösen zu widerstehen und das Böse mit Gutem zu überwinden. Denn nicht mit Gewalt und Waffen, nur mit Liebe und Freundlichkeit werden wir zu einem guten Miteinander der Völker, der Nationalitäten und Religionen kommen.
Wenn Sie demnächst wieder Kirchenglocken hören, lassen Sie sich in der Arbeit unterbrechen und halten Sie kurz inne. Danken Sie für den Frieden, in dem wir leben. Beten Sie für den Frieden, nach dem sich viele Menschen vergeblich sehen. Und tun Sie etwas für den Frieden, indem sie zum Beispiel gerade denen, mit denen Sie sich schwer tun, mit einem freundlichen Wort begegnen.
Der Apostel Paulus sagt: Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem (Römer 12,21)

Christian Kühlewein-Roloff
Pfarrer der Evangelischen
Stadtkirchengemeinde
Offenburg

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.