Angedacht: Ruth Scholz
Wir brauchen doch alle ein gutes Wort

Ruth Scholz

„Ich brauch jetzt endlich Urlaub!“ – Vielleicht denken Sie gerade selbst so. Oder Sie haben das von jemand anderem gehört. Aber Segen – brauchen wir den?

Was ist eigentlich Segen? Wir kennen die Aussage: „Das war wirklich ein Segen!“ So verstandenen Segen können wir schon brauchen! Segnen heißt lateinisch benedicere. Wörtlich übersetzt bedeutet es: Gutes sagen. Und ein gutes Wort brauchen wir doch alle! Also brauchen wir Segen!

Aktion "Ich brauche Segen"

Zum diesjährigen Pfingstfest beteiligt sich die katholische Kirche von Freiburg an der Aktion „Ich brauche Segen“. Die Idee dabei ist, dass über die Kirche Postkarten mit Aufklebern verteilt werden. Auf diesen findet sich neben dem Slogan der Aktion ein QR-Code. Wird dieser mit dem Handy gescannt, bekommt man ein Segenswort zu lesen oder zu hören. Man bekommt ein gutes Wort zugesagt.

Den QR-Code scannen kann natürlich, wer eine solche Postkarte hat. Dann aber soll man die Aufkleber abziehen und an Orten anbringen, an denen sie auch andere Menschen sehen. Auch diese können dann den QR-Code scannen und bekommen ein gutes Wort – irgendwo in der Innenstadt, am Briefkasten des Nachbarn, der ihn bei sich selbst aufgeklebt hat usw.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wo Sie in Offenburg solch eine Postkarte bekommen. Die gibt es bei einer Schnitzeljagd mit Handy, einem so genannten Actionbound. Das ist ein Angebot der katholischen Kirchengemeinde Offenburg für Familien, Jugendliche und Erwachsene in den Pfingstferien; es geht – dem Heiligen Geist auf der Spur - mit dem Fahrrad durch den Nordwesten Offenburgs. Wie das genau funktioniert mit dem Actionbound können Sie unter www.kath-offenburg.de nachlesen. Am Ende des Bounds kommen Sie an eine Schatztruhe - und was sie darin finden, ahnen Sie jetzt.

Falls Sie das nicht machen wollen oder können, und doch Segen brauchen? Dann gehen Sie demnächst mit offenen Augen durch Offenburg. Bestimmt begegnet Ihnen ein Aufkleber, mit dem jemand anderes Segen geteilt hat.
Dr. Ruth Scholz, Dekanatsreferentin Offenburg-Kinzigtal

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen