Ermittlungen nach Messerstich
21-Jähriger in Offenburg verletzt

Offenburg. Nachdem am Mittwoch in der Offenburger Innenstadt ein 21-Jähriger durch ein Messer am Oberkörper eine Verletzung erlitten hat, werden nun Ermittlungen gegen mindestens einen an der Auseinandersetzung beteiligten 20-Jährigen geführt.

Nach ersten Recherchen war der Verdächtige kurz nach 19 Uhr in Begleitung weiterer Personen im Bereich der Kreuzkirche mit seinem späteren Opfer aneinandergeraten. Kurz darauf, so die Schilderung einiger Zeugen, verlagerte sich die Auseinandersetzung in Richtung des Parkhauses Wasserstraße und letztlich bis in den Bereich der Okenstraße. Dort konnte der Zwist durch hinzugerufene Beamte des Polizeireviers Offenburg beendet werden.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Auseinandersetzung schon am Montagabend im Pfählerpark begonnen haben dürfte. Hier waren Teile der beiden Gruppen, darunter der jetzt Tatverdächtige und auch der Verletzte, erstmals in Streit geraten. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung und wie genau es zur Verletzung des 21-Jährigen kam sind noch Gegenstand der Ermittlungen.

Der Verdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen