Schwelbrand in Blockheizkraftwerk
Ausbreitung wurde verhindert

In einem Schaltschrank eines Blockheizkraftwerks war es zu einem Schwelbrand gekommen.
  • In einem Schaltschrank eines Blockheizkraftwerks war es zu einem Schwelbrand gekommen.
  • Foto: Feuerwehr Offenburg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Die Feuerwehr wurde am Sonntag, 27. Dezember, gegen 13.15 Uhr in den Brünnlesweg in der Offenburger Nordoststadt gerufen.

Ein Schwelbrand in einem Schaltschrank eines Blockheizkraftwerkes eines Pflegeheims in der Louis-Pasteur-Straße hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Zwei Einsatztrupps unter Atemschutz bekämpften das Schadenfeuer mit Kohlensäure und konnten die Ausbreitung auf weitere Steuerungsteile verhindern. Der Rauch wurde mit Lüftern ins Freie gedrückt. Fachleute des Betreibers sind derzeit an der Einsatzstelle, um den Schadenumfang festzustellen. Ein Rettungswagen-Team stand zur Sicherheit bereit, musste jedoch nicht eingreifen.

Die Feuerwehr war mit einem Löschzug und mehreren Sonderfahrzeugen mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften über zwei Stunden tätig. Nach den erfolgten Löscharbeiten konnte der Ursprung des Feuers in der Schaltanlage eines Blockheizwerks festgestellt werden. Nach bisherigen Ermittlungen ist bei der Brandursache von einem technischen Defekt auszugehen Es entstand hierbei ein Sachschaden am Schaltkasten in Höhe von mehreren tausend Euro. Ein Gebäudeschaden konnte durch den Feuermelder und das schnelle Einschreiten der Einsatzkräfte verhindert werden.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen