Tabellenführer hat noch kein Einzel verloren
Blau-Weiß Bohlsbach ist nicht zu stoppen

Auch ein Ex-Tennisprofi ist sich nicht zu schade, die Linien zu säubern: Jiri Nowak.
  • Auch ein Ex-Tennisprofi ist sich nicht zu schade, die Linien zu säubern: Jiri Nowak.
  • Foto: fis
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Der TC BW Bohlsbach steuert in der Herren Regionalliga Herren 40 ungebremst auf den Titel zu, der zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft im September in Berlin berechtigt. Bislang haben die Offenburger Vorstädter in den vier Partien noch kein einziges Einzel abgegeben und führen die Tabelle souverän vor dem TC Bad Vilbel mit 8:0 Punkten an. Die Abgezocktheit und der Spielwitz der einstigen Davis- und Weltcup-Spielern macht es aus beim Spitzenreiter. "Gegen Bad Vilbel wird es nochmals ernst. Wenn wir das gewinnen sind wir so gut wie durch", meint Mannschaftsbetreuer Marc Baumann. Im ersten Spiel der Saison verwiesen die Bohlsbacher den TC Durlach mit 7:2 in die Schranken. Und gegen den TC Waldau Stuttgart sahen die Schwaben kein Land auf dem Bohlsbacher Court. Danach musste der TC BW Bad Ems eine bittere 1:8-Pille schlucken. Auf verlorenem Posten war auch Aufsteiger Safo Frankfurt mit Alexander Waskes Bruder Sebastian, der von Jiri Nowak bei der 6:0- und 6:2-Niederlage eine kostenlose Lehrstunde bekam.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen