Schicht um Schicht: Feine Spargellasagne

Maria Hula und Olga Tonon, Ristorante Trevi, OG-Waltersweier
  • Maria Hula und Olga Tonon, Ristorante Trevi, OG-Waltersweier
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Das braucht’s:
1 kg Spargel (grün/weiß), 250 g Lasagneplatten, 60 g Butter, Salz, Pfeffer, Olivenöl,
Mozzarella, Parmesan, 200 g gekochter italienischer Schinken

Bechamelsoße: 1 l Milch, 100 g Butter, 90 g Mehl, 1 El Spargelkochwasser, Muskatnuss

So geht’s:
Spargel schälen und kochen. 30 g Butter auslassen und den Spargel darin kurz
ziehen lassen. Mit Salz würzen. Für die Bechamelsoße Butter auslassen
und Mehl darin hell anschwitzen. Milch und Spargelkochwasser nach und
nach unter Rühren mit dem Schneebesen dazu geben. Bei niedriger Hitze
fünf Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Muskatnuss würzen.

In einer ofenfesten Form den Boden mit Olivenöl bestreichen. Dann eine
Schöpfkelle Bechamelsoße verstreichen. Nudelplatten darauflegen, Spargel
auf die Nudelplatten geben und mit Schinkenwürfeln und etwas Mozzarella
bestreuen. Mit Bechamelsoße überziehen. In dieser Reihenfolge weitere
Schichten in die Form geben und mit Nudelplatten abschließen. Mit
Parmesan bestreuen und den Rest Bechamelsoße darauf geben. Im
vorgeheizten Backofen bei 180° Celsius 30 bis 40 Minuten goldbraun
garen.

Autor: Karl-Heinz Oberle

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen