7 Tage in 7 Minuten
Nachrichten aus der Ortenau auf einen Blick

Vor-Ort-Termin am Rathaus in Münchweier
6Bilder
  • Vor-Ort-Termin am Rathaus in Münchweier
  • Foto: Sandra Decoux-Kone
  • hochgeladen von Daniela Santo

Ortenau (ds). 7 Tage in 7 Minuten – das waren die wichtigsten Nachrichten im Ortenaukreis in der vergangenen Woche im Überblick:

Mittwoch, 1. Juli

Landtagswahl: Für die SPD streben im Wahlkreis Lahr-Wolfach gleich zwei Kandidaten einen Sitz im Landtag an. Bereits zum dritten Mal will Karl-Rainer Kopf aus Schwanau im kommenden Jahr antreten, Konkurrenz macht ihm erstmals Christian Pollack aus Friesenheim.
Website: Auf der Website des Nationalparks Schwarzwald gibt es im Blogbereich ein neues Angebot: Wildnisbildung digital – kurz Wibidigi – bringt ein kleines Stück Wildnis und Natur nach Hause, wenn ein Besuch vor Ort, wie etwa in Corona-Zeiten, nicht oder nur eingeschränkt möglich ist.
Sanierung: Das Rathaus in Münchweier erstrahlt in neuem Glanz, nachdem die Arbeiten zur Neugestaltung der Fassade nun beendet sind. Im Rahmen eines Vor-Ort-Termins hat sich Bürgermeister Bruno Metz gemeinsam mit Ortsvorsteherin Charlotte Götz über die Sanierungsmaßnahme informiert.

Donnerstag, 2. Juli

Proberäume: Die Stadt Offenburg stellt Musikvereinen während der Geltungsdauer der Corona-Verordnung kostenlos Proberäume zur Verfügung. In der Kernstadt stehen bis Jahresende der Salmen und die Messehalle 1a zur Verfügung sowie bei freien Kapazitäten die städtischen Sporthallen. In den Ortsteilen Zell-Weierbach, Elgersweier, Windschläg und Zunsweier bieten sich die Festhallen ohne Sportbetrieb an.
Wohnprojekt: Die Volksbank in der Ortenau, die Hurrle-Immobiliengruppe und die Lebenshilfe Offenburg-Ortenau stellen mit ihrer Projektgesellschaft "Füreinander.Miteinander.Stegermatt GmbH" die Pläne für ein Wohnprojekt im Offenburger Stadtteil Stegermatt vor. Dort sollen 58 Wohnungen für behinderte und nicht-behinderte Menschen entstehen.
Fernwärme: Mit bei den Badischen Stahlwerken anfallender Abwärme sollen unter anderem 4.500 Haushalte in Straßburg heizen und ihr Wasser erwärmen können. Jetzt wurde die Planung der Fernwärmeleitung und die Gründung einer grenzüberschreitenden Wärmegesellschaft in das Interreg-Programm der Europäischen Union aufgenommen und wird mit mehr als einer Million Euro gefördert.
Übernahme: Der Hebebühnen-Hersteller Nussbaum bleibt in Familienhand. Nach der Insolvenz der Otto Nussbaum GmbH & Co. KG verkauft Insolvenzverwalter Dr. Dirk Pehl von Schultze & Braun den Geschäftsbetrieb an die neu gegründete Nussbaum Custom Lifts GmbH, hinter der ebenfalls die Familie Nussbaum steht. Alle rund 220 Arbeitnehmer gehen auf die neue Gesellschaft über, die Produktionsstandorte in Kehl bleiben erhalten.
Partnerschaft: Die neu gewählten Vertreter des Partnerschaftskomitees Willstätt/Holtzheim treffen sich zu einem ersten Kennenlernen auf der Passerelle de Deux Rives in Kehl. Als Zeichen der Verbundenheit bringen die Willstätter Eichensetzlinge mit.

Freitag, 3. Juli

Freizeitpark: Beim Freizeitpark Check 2020 wurde der Europa-Park Rust mit 23,5 von 25 Punkten ausgezeichnet und belegt somit Platz eins in Deutschland. Einfluss auf die Bewertung hatten das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Öffnungszeiten, Besucherzahlen sowie allgemeine Gästebewertungen.
Trassenvariante: Der Lahrer Oberbürgermeister Markus Ibert und sein Kippenheimer Amtskollege Matthias Gutbrod stellen die gemeinsam erarbeitete Variante 2 plus für den Neubau der Kreisstraße 5344 zwischen Ringsheim und Lahr auf dem Streckenabschnitt Kippenheim-Lahr vor. Der Ausschusses für Umwelt und Technik des Kreistags befasst sich am 16. Juli mit dem Neubau der Kreisstraße.
Nominierung: Die FDP schickt im Wahlkreis Offenburg Martin Gassner-Herz aus Schutterwald als ihren Kandidaten für die Bundestagswahl im Herbst nächsten Jahres ins Rennen, für den Wahlkreis Emmendingen-Lahr wurde Tino Ritter aus Lahr gekürt. Bei der Wahl des Landtags im März 2021 tritt für den Wahlkreis Kehl Yannick Kalupke aus Rheinau für die FDP an.
Eröffnung: Im „Literatour“-Autokino im Badenwerk-Areal in Hausach wird mit dem Roman "Doppelte Spur“ von Ilija Trojanow der „23. Hausacher LeseLenz 2.0“ eröffnet.

Samstag, 4. Juli

Freizeit: Der Deutsche Alpenverein öffnet das Kletterzentrum in Offenburg wieder für alle Besucher. Vor dem Besuch der Halle müssen sich die Sportler auf der Homepage des Kletterzentrums in einen Zeitplan eintragen.
Amtseinführung: Als eine ihrer ersten Amtshandlungen hat Jeanne Barseghians als neue Oberbürgermeisterin der Stadt Straßburg den Klimanotstand ausgerufen. Damit will sie ein Zeichen für ihre Politik setzen und durch Maßnahmen erreichen, die elsässische Metropole zur „europäischen Hauptstadt der ökologischen Wende“ zu machen.

Sonntag, 5. Juli

Kultur: Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano möchte mit einem Krisenfonds Kulturschaffenden helfen. Aus diesem könnte etwa die Miete für die Stadthalle für Aufführungen und Konzerte finanziert werden.

Montag, 6. Juli

Prüfungen: Weil die Abstandsregeln zwischen Studierenden und Prüfungsaufsichten in den eigenen Räumlichkeiten nicht eingehalten werden können, lässt die Hochschule Kehl die Prüfungen im Bachelorstudiengang „Public Management“ in der Stadthalle Kehl stattfinden. Die Prüfungen enden am 13. Juli.
Landwirtschaft: Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, besucht zum Auftakt der Vorort-Kampagne "Wir versorgen unser Land" den Milchbauern Thomas Frenk in Schwanau-Nonnenweier. „Diese Kampagne wurde ins Leben gerufen, um gezielt die Menschen hervorzuheben, die tagtäglich für unsere vielfältigen Lebensmittel 'ackern' und einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten“, so der Minister.
Gesundheit: Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Ortenau Klinikum in Offenburg nimmt die Versorgung von Patienten wieder auf. Die von Professor Dr. Andreas Joos geleitete Klinik bietet nun wieder die ambulante und stationäre Behandlung von Patienten an. Die Klinik hatte Mitte März, bedingt durch die Corona-Pandemie, die stationäre Regelversorgung eingestellt und ein psychologisches Betreuungsangebot für Corona-Patienten, Angehörige und Klinikbeschäftigte eingerichtet.
Infozentrum: In Oberwolfach wird die Lachszuchtstation um ein Informationszentrum erweitert. Dort sollen den Besuchern die Maßnahmen des Umwelt- und Artenschutzes anschaulich vermittelt werden. Außerdem ergänzt das neue Infozentrum das Projekt "Tal der Tiere".
Verkehr: Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Weiß und sein französischer Parlamentskollege Antoine Herth laden zu einer Verkehrskonferenz in Rust ein. Diskutiert wird die Frage, wie Baden und das Elsass verkehrlich besser vernetzt werden können. Die Ergebnisse werden den Verkehrsausschüssen beider Länder vorgelegt.
Chrysanthema: Der Lahrer Gemeinderat sieht keine Alternative und folgt dem Vorschlag von Oberbürgermeister Markus Ibert: Mit einer Enthaltung spricht sich das Gremium für die coronabedingte Absage der Chrysanthema aus. In diesem Jahr hätte das bis ins benachbarte Ausland bekannte Blumenfestival vom 24. Oktober bis 15. November stattgefunden.

Dienstag, 7. Juli

Politik: Der Krankenhausausschuss des Ortenauer Kreistags berät über die Verluste des Ortenau-Klinikums. 39,92 Millionen Euro müssen im Nachtragshaushalt genehmigt werden, davon sind 16,5 Millionen Euro der Corona-Pandemie geschuldet.
Verkehr: Das Verkehrsministerium informiert Bürgermeister entlang der Rheintalbahn über den jüngsten Fahrplanwechsel. Trotz vorübergehendem Ersatzfahrplan aufgrund von Lieferschwierigkeiten der neuen Züge gebe es doch zahlreiche Verbesserungen mit schnelleren Verbindungen. Ministerialdirektor Uwe Lahl äußert Verständnis für den Unmut in den Gemeinden, bei denen vorübergehend Halte ausfallen. Ab Anfang November sollen alle Verbesserungen im regionalen Bahnverkehr zwischen Karlsruhe und Basel greifen.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen