20.000 deutsch-französische Teilnehmer bei Eurodistrikt-Event
Ausgelassene Stimmung bei der Rad- und Genuss-Tour

Eröffnung der "Rad- und Genuss-Tour 2018"
  • Eröffnung der "Rad- und Genuss-Tour 2018"
  • Foto: Isabelle Hipp
  • hochgeladen von Daniela Santo

Ortenau (st). Strahlende Sonne, viel frische Luft, Musik und Animationen entlang der Strecke und ein deutsch-französischer Sprachenmix sorgten am Sonntag für eine ausgelassene Radfahr-Stimmung im Süden des Eurodistriktgebiets. Rund 20.000 Teilnehmer, darunter viele Familien, waren der Einladung der Organisatoren Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau, Gemeindeverband Canton d’Erstein, Office de Tourisme Grand Ried und Stadt Ettenheim zur „Rad- und Genuss-Tour 2018“ gefolgt und hatten sich zu einer grenzüberschreitenden Entdeckungsreise durch das Grand Ried und die Ortenau aufgemacht.

Offiziell eröffnet wurde die „Rad- und Genuss-Tour“ um 10 Uhr in Herbsheim mit Grußworten von Frank Scherer, Eurodistriktpräsident und Landrat des Ortenaukreises, und Frédéric Bierry, Präsident des Conseil Départemental du Bas Rhin, von Jochen Paleit, Bürgermeister von Kappel-Grafenhausen, und Bruno Metz, Bürgermeister von Ettenheim und Eurodistrikt-Vorstandsmitglied, sowie von Laurence Muller-Bronn, Präsidentin des Office du Tourisme du Grand Ried, Vizepräsidentin der Communauté de Communes du Canton d'Erstein und Bürgermeisterin von Gerstheim und Eurodistrikt-Ratsmitglied, und Jean-Marc Willer, Präsident der Communauté de Communes du Canton d'Erstein, Bürgermeister Erstein und Eurodistrikt-Vorstandsmitglied. Im Anschluss schwangen sich Frank Scherer und seine Amtskollegen in die Sättel und starteten gemeinsam mit den Teilnehmern die insgesamt 50 Kilometer lange Strecke. Als grenzüberschreitender Rundweg angelegt, führte diese die Radfahrer über eigens abgesperrte Straßen sowie Rad- und Landwirtschaftswege durch die schönen Dörfer Herbsheim, Rossfeld, Witternheim, Neunkirch, Friesenheim, Boofzheim, Rhinau, Ettenheim und Kappel-Grafenhausen. Die Überquerung des Rheins erfolgte, auch als Symbol der deutsch-französischen Verbundenheit im Eurodistrikt, mit der Fähre.

Genusspunkte auf der Strecke

Getaktet wurde das gesellige Radeln durch insgesamt fünfzehn Genusspunkte, die die Teilnehmer zur Verköstigung lokaler Produkte rund um das Thema „Obst und Gemüse“ aus heimischem Anbau einluden. Insgesamt 33 deutsche und französische Erzeuger und Vereine boten mit Obstkrapfen, Smoothies, Suppen, Sauerkraut Nems, Fruchtweine und vielem mehr einen regional-kulinarischen Genuss während der Fahrpausen. Laurence Muller-Bronn betonte auch die Bedeutung solch einer Veranstaltung als Plattform für heimische Fülle: „Im Grand Ried und in der Ortenau laden die üppig mit Obst und Gemüse behangenen Landschaften geradezu zur Verköstigung und zum Entdecken unserer regionalen Vielfalt ein.“

Rund 60 Animationen, darunter acht Schauspiel- und Musikeinlagen, sowie Spiel- und Bastelateliers für Kinder, Einradvorführungen, Hofbesichtigungen und Blindverköstigungen sorgten an jedem der Stopps für ein Zusammenkommen in geselliger Atmosphäre. Dementsprechend motiviert legte dann auch ein Großteil der Radfahrer die gesamte Strecke der angebotenen Radroute zurück. Sicher begleitet wurden die Radfahrer von der gemischten deutsch-französischen Radstreife, dem Deutschen Roten Kreuz und der französischen Croix rouge sowie von über 100 Streckenposten.

Auch Eurodistriktpräsident Frank Scherer freute sich über den tollen Erfolg der „Rad- und Genuss-Tour 2018": „Umweltfreundliche, grenzüberschreitende Mobilität ist ein Genuss! Das konnten wir bei unserer Eurodistrikt-Tour heute deutlich zeigen“, erklärte Scherer rückblickend auf den Tag. „Sich zwanglos, bei bestem Wetter und in wunderschöner Gebietskulisse zu begegnen, bringt die Menschen einander näher und stärkt das Gemeinschaftsgefühl im Eurodistrikt. Das war heute zu spüren und bestärkt uns, auch in Zukunft mit Veranstaltungen und dem Ansatz Umwelt, Tourismus und regionale Schönheit in die Fläche des Eurodistriktgebiets zu gehen.“

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.