Geschwindigkeitsmessungen zum Schulbeginn
Rund sieben Prozent waren viel zu schnell

Ortenau (st). Auch in diesem Jahr hat das Landratsamt zu Beginn des neuen Schuljahres verstärkt Geschwindigkeitsmessungen im Umfeld von Schulen und Kindergärten durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 13.975 Fahrzeuge gemessen, 1.031 fuhren zu schnell. „Rund sieben Prozent waren in der Nähe von Schulen und Kindergärten zu schnell unterwegs. Auch vergangenes Jahr lag die Überschreitungsquote in diesem Bereich“, so Klaus-Peter Busam, Leiter des Amts für Straßenverkehr und ÖPNV des Ortenaukreises. „Erschreckend ist das Ergebnis des schnellsten Fahrzeuges“, so Busam. Mit einer Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern sei es in Bad Griesbach durch die Kontrolle an der Kniebisstraße gerast. „Der Fahrzeugführer muss nun mit einem Bußgeldbescheid über 128 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen“, so Busam.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.