Fußnote, die Glosse im Guller
Geldmangel bei der Polizei

Man stelle sich nur vor: Bankräuber rennen wild um sich schießend mit Geldsäcken über den Schultern aus einem Geldinstitut. Der Fahrer des Fluchtautos gibt ihnen gerade genug Zeit einzusteigen und rast dann mit quietschenden Reifen davon, noch bevor sie die Türen geschlossen haben. Von der Polizei ist weit und breit nichts zu sehen. Doch dann kommt gleich ein ganzes Dutzend auf Rädern angestrampelt und nimmt die Verfolgung auf. Wildes Fahrradklingeln ersetzt die Sirenen. Warum? Na, die Streifenwagen mussten in den Garagen bleiben. Der eine hat platte Reifen, beim anderen ist die Kupplung kaputt und der Rest kam nicht mehr durch den "TÜV".

Okay, das Szenario habe ich jetzt frei erfunden. Und in Offenburg soll so etwas glücklicherweise ausgeschlossen sein. Anders sieht das möglicherweise in Aalen oder Mannheim aus. Anstatt Streife wird dort nämlich ein harter Sparkurs gefahren. Benzin kostet viel Geld und daran fehlt es in den beiden Polizeipräsidien vorne und hinten.

Im Aalener Landratsamt werden gerade die "Kunden zur Zufriedenheit mit den Dienstleistungen" befragt, ist im Internet zu lesen. Studenten und Auszubildende warten nach und nach in verschiedenen Dienststellen an Stehtischen auf die "Kunden", um sie anonym zu interviewen. Vielleicht sollten sie bei dieser Gelegenheit auch ein paar Sammelbüchsen aufstellen und um Spenden für die klammen Kollegen von der Landespolizei bitten.

In Mannheim sollen die Beamten angeblich versuchen, ein paar Euros einzusparen, indem sie möglichst auf Dolmetscher verzichten und sich mit Schulenglisch behelfen. Was für ein Glück, dass es staatlich subventionierte Volkshochschulen gibt. Da kann dann mancher Beamte für ganz kleines Geld seine eingestaubten Englischkenntnisse auffrischen.

Liebe Volkshoch-, Musikschul- und sonstige Dozenten, Sie leisten wertvolle Arbeit. Aber wenn ich mir aussuchen könnte, ob mit meinen Steuergeldern lieber der Kurs "Vegane Vollwertkuchen aus Vietnam" gefördert oder ein Streifenwagen vollgetankt wird, muss ich nicht lange nachdenken.
Aalen und Mannheim sind nicht so weit weg, beide Polizeipräsidien liegen in Baden-Württemberg. Da sollten uns auch hier in der Ortenau die Knie schlottern.

Unter uns: Es ist mir so etwas von egal, warum das Geld bei der Polizei knapp ist. Ich erwarte von der Politik, dass sie das in Ordnung bringt.
Anne-Marie Glaser

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen