Am Läger

Beiträge zum Thema Am Läger

Polizei

Lastwagen umgekippt
Kunstobjekt zu schwer

Kehl. Bei Verladearbeiten ist am Freitagmorgen vor dem Kulturhaus Am Läger ein Lastwagen umgekippt. Verletzt wurde nach derzeitigen Erkenntnissen niemand. Der Fahrer des Lasters hatte gegen 9.30 Uhr mit dem bordeigenen Hebekran ein hölzernes Kunstobjekt versetzen wollen. Beim Absetzen des tonnenschweren Meisterwerks nahm das Malheur dann seinen Lauf. Der Lastwagen kippte um und musste seinerseits mit einem Spezialkran wieder aufgerichtet werden. Der dortige Fußgängerweg wurde während den...

  • Kehl
  • 27.12.19
Polizei

Steinewerfer
Mehrere Fahrzeuge an Ampel beschädigt

Kehl. Mehrere an einer Ampelanlage wartende Fahrzeuge wurden am Montag gegen 16 Uhr in der Straße "Am Läger" von einem Unbekannten mit Steinen beworfen. Hierbei wurde glücklicherweise niemand verletzt. An den von den Wurfgeschossen getroffenen Fahrzeugen entstand ein Schaden von mindestens 2.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Steinewerfer geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07851 893-0 an das Polizeirevier Kehl zu wenden. (Pressemitteilung...

  • Kehl
  • 30.07.19
Lokales
Zum Ende der Trambaustelle wird es für die Autofahrer in Kehl noch einmal schwierig.
4 Bilder

Heiße Phase der Trambaustelle
Erhebliche Sperrungen bis Ende September

Kehl (st). Die Trambaustelle geht in ihre Endphase und bringt dabei die Sperrung von Straßenabschnitten und Knotenpunkten mit sich, die weiträumigere Umleitungen erfordern: Die Hauptstraße wird ab der Einmündung der Oberländerstraße bis einschließlich des Kreuzungsbereiches Großherzog-Friedrich-Straße/Hauptstraße von Montag, 23. Juli, bis Mittwoch, 1. August, voll gesperrt. Für den motorisierten Verkehr nicht passierbar ist von Montag, 27. August, bis Freitag, 7. September, der Knotenpunkt...

  • Kehl
  • 06.07.18
  • 2
Polizei

Gesucht und gefunden
Festgenommen

Kehl (st). Bei der Kontrolle eines Autofahrers wurde am Montagmorgen festgestellt, dass der in Straßburg wohnhafte Opel-Lenker per Haftbefehl gesucht wurde. Da der Mann den haftabwendenden Geldbetrag nicht begleichen konnte, wurde er nach Beendigung der Kontrolle dem Personal einer Justizvollzugsanstalt überstellt. Nach Verbüßung der rund einmonatigen Ersatzfreiheitsstrafe erwartet den 43-Jährigen erneut Post der Strafverfolgungsbehörde. Er hatte seinen Wagen ohne Führerschein über die Straße...

  • Kehl
  • 13.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.