AOK

Beiträge zum Thema AOK

Panorama
AOK-Versicherte, die sich zwischen 2016 und 2020 in Baden-Württemberg wegen Adipositas behandeln ließen – Gesamtzahl blauer, Frauen roter, Männer grüner Balken.

OP nur als letzter Ausweg
Fast jeder Fünfte ist inzwischen fettleibig

Ortenau (ag). Immer mehr Menschen werden immer dicker. Das ist nicht gut. Denn wie das Robert-Koch-Institut (RKI) warnt: "Übergewicht und Adipositas sind Mitursache für viele Beschwerden und können die Entwicklung chronischer Krankheiten wie Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen. FolgeerkrankungenÜber die Hälfte der Menschen in Deutschland sind zu dick, fast jeder Fünfte ist sogar fettleibig. Das ergab bereits eine Studie 2015, so das RKI auf Anfrage der...

  • Ortenau
  • 18.06.22
Lokales
Weniger Versicherte haben sich krankgemeldet, dafür fiel ihr Ausfall aber durchschnittlich länger aus.

Statistik zweier Krankenkassen
Mit Pandemie deutlich mehr gelbe Zettel

Ortenau (rek). Mehr Krankheitsfälle und mehr Verstorbene im vergangenen Jahr? Welche Auswirkungen das Corona-Jahr in der Statistik etwa bei zwei Krankenkassen hat, zeigen ein paar Blicke in die Zahlen bei AOK und Barmer. Der Krankenstand im Landkreis lag im vergangenen Jahr bei 5,6 Prozent – und damit 0,3 Prozentpunkte höher als das Jahr davor. Mit 56,3 Prozent war mehr als die Hälfte der AOK-Versicherten im Ortenaukreis mindestens einmal krankgeschrieben – allerdings waren das weniger als vor...

  • Ortenau
  • 19.06.21
Lokales
Die Ortenau ist Hochrisikogebiet.

Gefahr durch Zecken
Borreliose-Erkrankungen auf dem höchsten Stand

Ortenau (ag). Die Bedrohung durch Covid-19 sowie die Auswirkungen der Corona-Krise lassen anderes in den Hintergrund rücken. Deshalb hat mancher das Thema Zecken völlig aus den Augen verloren. Dabei zählt die Ortenau zum Hochrisikogebiet. Die Guller-Redaktion hat deshalb bei der AOK Südlicher Oberrhein nachgefragt. Fünf-Jahresvergleich"Während man sich gegen die Frühsommer-Meningozephalitis – kurz FSME – mit einer Impfung schützen kann, kann Borreliose nur nachträglich mit Antibiotika behandelt...

  • Ortenau
  • 29.05.20
Lokales
Für die Bewertung der Pflege und Betreuung in Seniorenheimen gelten jetzt neue Maßstäbe.

Qualitätsprüfung
Seniorenheime über die Neuausrichtung des Pflege-TÜV

Ortenau (nb). Oberschenkelhalsbruch, Klinikaufenthalt, Reha – und dann ist nichts mehr wie vorher im Leben von Frau H. Nach einem Treppensturz steht der zügige Umzug in ein Pflegeheim im Raum. Doch welche Einrichtung ist die richtige und wo können sich Senioren informieren? Noch erhalten Pflegebedürftige und ihre Angehörigen über die Krankenkassen die Gesamtnote eines Heims. Angelehnt an die Schulnoten beträgt die bundesweite Durchschnittsnote 1,2. „Das alte System ist überholt“, findet Dirk...

  • Ortenau
  • 12.11.19
Lokales
Vorsorge kann das eigene Leben retten.

Krankheiten früh erkennen
Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen

Ortenau (cao). Gesundheit ist das höchste Gut. "Vorsorge macht Sinn. Es geht darum, Krankheiten früh zu erkennen und mit einer Behandlung eingreifen zu können. Die Untersuchungen konzentrieren sich in erster Linie auf Krankheiten, die gut zu behandeln sind, wenn sie früh erkannt werden. Hierzu zählen die häufigsten Todesursachen: Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Tumore", sagt Frank Kölble, Pressesprecher der AOK Südlicher Oberrhein. In der Regel unterrichtet der Hausarzt über die möglichen...

  • Ortenau
  • 04.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.