Borreliose

Beiträge zum Thema Borreliose

Lokales
27 Fälle von FSME gab es allein in der Ortenau im vergangenen Jahr und damit dreimal mehr als 2019.

Übertragung von Krankheiten
Mit Frühling steigt Gefahr durch Zecken

Ortenau (rek). Und wieder das Robert-Koch-Institut (RKI): Bis auf die Stadt Heilbronn hat das RKI ganz Baden-Württemberg zum FSME-Risikogebiet erklärt. Im vergangenen Jahr wurden landesweit 350 Fälle von Frühsommermeningoenzephalitis an das Landesgesundheitsamt übermittelt, mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr 2019 mit 171 Fällen. Dies ist die höchste Anzahl der registrierten Infektionen seit dem Jahr 2001. In der Ortenau wurden mit 27 Fällen die zweitmeisten im Land gemeldet – nach zehn in...

  • Ortenau
  • 13.03.21
Lokales
Die Ortenau ist Hochrisikogebiet.

Gefahr durch Zecken
Borreliose-Erkrankungen auf dem höchsten Stand

Ortenau (ag). Die Bedrohung durch Covid-19 sowie die Auswirkungen der Corona-Krise lassen anderes in den Hintergrund rücken. Deshalb hat mancher das Thema Zecken völlig aus den Augen verloren. Dabei zählt die Ortenau zum Hochrisikogebiet. Die Guller-Redaktion hat deshalb bei der AOK Südlicher Oberrhein nachgefragt. Fünf-Jahresvergleich"Während man sich gegen die Frühsommer-Meningozephalitis – kurz FSME – mit einer Impfung schützen kann, kann Borreliose nur nachträglich mit Antibiotika behandelt...

  • Ortenau
  • 29.05.20
Panorama
Claus Gross

Eine Frage, Herr Gross
Zecken sind wieder aktiv

Offenburg. Die Tage werden milder und mit den höheren Temperaturen warten sie wieder in Büschen, auf Gräsern und im Wald auf einen Wirt: Zecken. Claus Gross, Leiter des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises, erklärt im Gespräch mit Daniela Santo, welche Gefahren jetzt lauern. Muss ich mich in der freien Natur wirklich schon vor Zecken schützen? Ja, denn Zecken sind wechselwarme Lebewesen. Sobald es wärmer wird, werden sie aktiv. Die Erreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) benötigen eine...

  • Offenburg
  • 10.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.