Fundsachen

Beiträge zum Thema Fundsachen

Lokales

Auktion
Verwaltung versteigert Fundsachen im Netz

Kehl (st). Handys, Sonnenbrillen und sogar eine Spiegelreflexkamera – die Stadt Kehl versteigert wieder ihre Fundsachen im Internet: Noch bis Sonntag, 23. Juni, um 18 Uhr können unter www.sonderauktion.net insgesamt 136 Fundstücke ersteigert werden. Preis verringert sich kontinuierlich Das Prozedere funktioniert allerdings anders als bei "eBay": Für die Fundsachen sind Mindest- und Höchstgebote angegeben, wobei sich die Preise kontinuierlich verringern und dem Mindestgebot nähern. Andere...

  • Kehl
  • 14.06.19
Lokales
Carina Roth und Natalie Bruder (r.) sortieren Fundgegenstände in Vorbereitung der Auktion.

Bei der Stadt Achern kommen Fundsachen unter den Hammer
Auktion: "Versteigert wird alles, was einen Wert hat"

Achern (st). Es darf wieder geboten werden bei der Stadt Achern. Die nächste Versteigerung von Fundsachen findet am Donnerstag, 19. April, um 16.30 Uhr im Foyer des Rathauses Am Markt statt. 40 Fundgegenstände werden diesmal versteigert. „Versteigert wird alles, was einen Wert hat“, erklärt Hubert Kloos, Leiter des Fachgebiets Bürgerservice, der als Auktionator die Versteigerung durchführen wird. „Über 700 Fundsachen wurden im vergangenen Jahr bei uns abgegeben. Meine Mitarbeiterinnen Carina...

  • Achern
  • 29.03.18
Lokales
Jürgen Bruder vom Bürgerbüro stellt bereits die Fundsachen für die nächste Versteigerung zusammen.

Oberkircher Fundbüro
Schnäppchen auf Versteigerung

Oberkirch (st). „Drei, zwei, eins – meins“, dies ist am Freitag, 16. März, wieder das Motto, wenn das Fundbüro der Großen Kreisstadt im Oberkircher Feuerwehrhaus eine Versteigerung veranstaltet. Bei der Auktion werden ab 14.15 Uhr die Fundsachen aufgerufen, die nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist versteigert werden können. Schon ab 14 Uhr können die Fundsachen besichtigt werden. Neben dem Klassiker Fahrräder gibt es Schirme, Rucksäcke und Handys im Fundbüro der Stadt Oberkirch. Aber auch...

  • Oberkirch
  • 06.03.18
Lokales
Andreas Rossberg vom Oberkircher Fundbüro bereitet zurzeit alles für die Versteigerung der Fundsachen am 24. März vor.

Städte versteigern ihre Fundsachen: Fahrräder sind am beliebtesten
Unter den Hammer kommt, was niemandem gehört

Ortenau (ds). "Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten", heißt es am kommenden Freitag, 24. März, wenn sich das Oberkircher Feuerwehrhaus in ein Aktionshaus verwandelt. Ab 14.15 Uhr kommen dann wieder all die Sachen unter den Hammer, die in den vergangenen Monaten von ehrlichen Findern im Oberkircher Fundbüro abgegeben wurden – vom Fahrrad bis zur Halskette. "Manchmal sind auch Kuriositäten unter den Fundsachen", berichtet Ulrich Reich, Pressesprecher der Stadt Oberkirch, "so wurden schon...

  • Oberkirch
  • 22.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.