Fundbüro

Beiträge zum Thema Fundbüro

Lokales

Fundsache des Monats
Strickpuppe wartet auf seinen Besitzer

Offenburg (st). Wer vermisst eine Strickpuppe? Am Samstag, 1. Februar, wurde in der Moltkestraße in Offenburg eine bunte Strickpuppe gefunden und im Bürgerbüro am Fischmarkt abgegeben. Seither wartet sie auf seinen Besitzer, teilt das städtische Fundbüro mit. Für Rückfragen kann das Fundbüro im Bürgerbüro am Fischmarkt von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, und Samstag von 8 bis 12 Uhr oder unter Telefon 0781/822000 kontaktiert werden. Auf der Internetseite www.e-fund.eu/fundbueros.php kann nach...

  • Offenburg
  • 28.02.20
Lokales
Auch gefundene Geldbörsen müssen im Fundbüro der Gemeinde abgegeben werden. Foto: Jürgen Tille-Koch

Verlorene Gegenstände dürfen nicht einfach behalten werden
Dem ehrlichen Finder winkt eine Belohnung

Acher-/Renchtal (jtk). Die meisten Menschen haben in ihrem Leben sicherlich schon einmal etwas verloren oder gefunden. Ob teures Smartphone oder selbstgestrickte Wollmütze: Gefundene Sachen darf man nicht einfach behalten. Wer die Gegenstände beim Fundbüro oder der Polizei abliefert, darf auf eine Belohnung hoffen. Wie hoch die ist, richtet sich nach dem Wert. Laut Gesetz müssen die Fundstücke sechs Monate lang ab Abgabedatum aufbewahrt werden. Der Finder kann nach dieser Frist Eigentümer...

  • Ortenau
  • 29.10.19
Lokales

Hoffnung auf ein Schnäppchen
Oberkirch räumt Bestand im Fundbüro

Oberkirch (st). Das Fundbüro der Stadt Oberkirch führt diesen Freitag, 22. März, eine Versteigerung im Feuerwehrhaus in der Eisenbahnstraße durch. Bei der Auktion werden ab 14.15 Uhr wieder all die Fundsachen aufgerufen, die nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist zur Versteigerung freigegeben wurden. Fahrräder sind der Klassiker Laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung Oberkirch finden sich neben Fahrrädern, auch Schirme, Uhren und Handys immer wieder im Fundbüro ein. Aber auch Bekleidung...

  • Oberkirch
  • 19.03.19
Lokales
Wichtige Alltagsgegenstände finden den Weg ins Fundbüro, darunter Schlüssel, Brillen, Mobiltelefone und Brieftaschen. 

Wenn mal was verloren geht
Die Suche nach verlorenen Sachen endet im Rathaus

Ortenau (set). Es ist eine ganz alltägliche Situation: Ein Bürger oder ein Tourist kehrt nach einem Bummel in der Stadt an sein Auto zurück. Augenblicke später gerät der routinierte Griff nach dem Autoschlüssel in der Tasche zum Desaster: Ein Schlüssel ist nicht zu finden. Der Suchende versucht sich krampfhaft ins Gedächtnis zu rufen, wo er überall entlanggelaufen ist. Doch: Wo er den Schlüssel verloren haben könnte, mag ihm nicht einfallen. An dieser Stelle lohnt der Gang in das Fundbüro im...

  • Ortenau
  • 25.09.18
Lokales
Ein gefundener Schlüssel gehört ins Fundbüro.

Neben Alltäglichem landet auch Kurioses in Fundbüros
Gegenstände, die nach sechs Monaten nicht abgeholt wurden, werden vernichtet

Mittleres Kinzigtal (cao). Immer wieder gehen Dinge verloren, manche werden zum Glück auch wiedergefunden. In vielen Fällen sind Fundbüros wichtige Anlaufstellen für Finder und Suchende. "Drei bis vier Mal pro Woche wird etwas bei uns abgegeben", berichtete Silke Sorychta vom Bürgerbüro der Stadt Hausach. Von Schlüsseln, Geldbörsen und Kreditkarten über Schmuck und Uhren bis hin zu Kleidung und Fahrrädern reicht die Palette an Fundstücken. "Es wurde sogar schon mal ein ganzer Koffer abgegeben...

  • Hausach
  • 31.07.18
Lokales
Carina Roth und Natalie Bruder (r.) sortieren Fundgegenstände in Vorbereitung der Auktion.

Bei der Stadt Achern kommen Fundsachen unter den Hammer
Auktion: "Versteigert wird alles, was einen Wert hat"

Achern (st). Es darf wieder geboten werden bei der Stadt Achern. Die nächste Versteigerung von Fundsachen findet am Donnerstag, 19. April, um 16.30 Uhr im Foyer des Rathauses Am Markt statt. 40 Fundgegenstände werden diesmal versteigert. „Versteigert wird alles, was einen Wert hat“, erklärt Hubert Kloos, Leiter des Fachgebiets Bürgerservice, der als Auktionator die Versteigerung durchführen wird. „Über 700 Fundsachen wurden im vergangenen Jahr bei uns abgegeben. Meine Mitarbeiterinnen Carina...

  • Achern
  • 29.03.18
Lokales
Jürgen Bruder vom Bürgerbüro stellt bereits die Fundsachen für die nächste Versteigerung zusammen.

Oberkircher Fundbüro
Schnäppchen auf Versteigerung

Oberkirch (st). „Drei, zwei, eins – meins“, dies ist am Freitag, 16. März, wieder das Motto, wenn das Fundbüro der Großen Kreisstadt im Oberkircher Feuerwehrhaus eine Versteigerung veranstaltet. Bei der Auktion werden ab 14.15 Uhr die Fundsachen aufgerufen, die nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist versteigert werden können. Schon ab 14 Uhr können die Fundsachen besichtigt werden. Neben dem Klassiker Fahrräder gibt es Schirme, Rucksäcke und Handys im Fundbüro der Stadt Oberkirch. Aber auch...

  • Oberkirch
  • 06.03.18
Lokales
Die Fahrräder, die in Kehl online versteigert werden, sind schon mit Auktionsnummern ausgezeichnet.

Online wie offline: Auktionen der Städte liegen im Trend

Ortenau. Die Brieftasche verloren, das Handy aus der Tasche gerutscht oder die Einkäufe im Café stehengelassen – wer Glück hat, bekommt seinen Besitz bei den kommunalen Fundbüros wieder. Doch nicht jeder holt seine Wertsachen dort ab. Das, was sich im Laufe des Jahres ansammelt, wird von den Städten und Gemeinden versteigert, verkauft oder verschenkt.  Die Online-Auktion der Stadt Kehl beginnt am Donnerstag, 29. Oktober. 67 Gegenstände wurden im vergangenen Jahr im Fundbüro abgegeben und nicht...

  • 14.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.