3G-Regel bei Veranstaltungen
Weihnachtsmarkt in Achern findet statt

Achern (st). In einer Presseerklärung teilen Oberbürgermeister Klaus Muttach und die kommissarische Leiterin von Achern aktiv Monika Ross mit, dass auf dem Rathausplatz in Achern vom 26. November bis 19. Dezember ein Weihnachtsmarkt ebenfalls nach der 3G-Regel stattfinden wird. In enger Abstimmung zwischen der Stadtverwaltung und Verantwortlichen von Achern aktiv wurde festgelegt, dass es zwei Eingänge geben wird, welche durch einen Security-Dienst kontrolliert werden sowie einen Ausgang. Nach jetziger Rechtslage müsse eine Nachverfolgung über die Luca-App oder in anderer Weise alternativ organisiert werden. Der Weihnachtsmarkt wird täglich geöffnet sein. Beginn ist von Montag bis Freitag jeweils um 16 Uhr, am Samstag bereits um 11 Uhr und am Sonntag ab 13 Uhr. Der Weihnachtsmarkt endet am Freitag und Samstag jeweils um 21 Uhr, an allen anderen Tagen um 20 Uhr. Aufgrund der Corona-Vorgaben wird der Marktbereich auf dem Rathausplatz eingezäunt, 15 Betreiber werden Speisen und Getränke sowie Non-Food-Artikel anbieten. Dabei werde man sich auf gewerbliche Anbieter beschränken. Für eine weihnachtliche Atmosphäre werden ein Lichterkranz und auch weitere Leuchtartikel sorgen. Der Nikolaus wird am Nikolauswochenende durch die Stadt gehen, es wird aber keine festen Veranstaltungen auf dem Weihnachtsmarkt hierfür geben. Anstatt der üblichen großen Bühne mit den damit verbundenen Menschenansammlungen wird es eine kleine Bühne mit wechselndem Programm geben. „Mit dem Weihnachtsmarkt 2021 gehen wir einen weiteren Schritt heraus aus der Pandemie und schaffen parallel Corona gerecht Schutzvorkehrungen. Wir freuen uns, dass auch auf diese Weise Achern als Einkaufsstadt weiter auflebt“, so Klaus Muttach und Monika Ross.

Schrittweise will Oberbürgermeister Klaus Muttach mit den Ortsvorstehern der Hornisgrindestadt gerade auch den persönlichen Kontakt zu den Menschen in der Stadt wieder intensivieren. So hat man sich darauf verständigt, ab November die Besuche bei Altersjubilaren wieder anzubieten. „Die Wertschätzung gerade auch unserer älteren Mitbürger ist uns wichtig. Der Besuch bei Altersjubilaren durch Oberbürgermeister, Bürgermeister und Ortsvorstehern schafft hierfür eine wichtige Möglichkeit“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach.

3G bei Kulturveranstaltungen

Auch das Fest des heiligen Sankt Martin soll angemessen gewürdigt werden. So würden die Kindertageseinrichtungen in internen Veranstaltungen mit den Kindern Wege finden, sich mit dem solidarischen Gedankengut des heiligen St. Martin auseinanderzusetzen. Auch die Martinsumzüge sollen Corona gerecht ermöglicht werden. Dazu gehört, dass die Familien oder Haushalte jeweils in „Clustern“ unterwegs sind und diese Cluster auch untereinander einen angemessenen Abstand halten. Hier seien alle Teilnehmer gefordert, sich verantwortungsvoll zu verhalten.

Bei der Durchführung der Kulturveranstaltungen haben sich nach Auskunft des Acherner Stadtoberhaupts die Oberbürgermeister der Großen Kreisstädte einvernehmlich darauf verständigt, 3G als Vorgabe zu machen. Es wurde dabei durchaus der Nachteil gesehen, dass dadurch die Maskenpflicht für alle gelte. Andererseits war es den Rathauschefs ein gemeinsames Anliegen, Menschen, die sich teilweise auch aus persönlichen Gründen nicht impfen lassen können, nicht auszuschließen und so die Gesellschaft zu spalten. Es bleibe zu hoffen, so Muttach, dass aber auch bei 3G die Maskenpflicht bald entfalle.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen