Ritterlager und Mittelaltermarkt
Das Kultur- und Museumszentrum Schloss Glatt

12Bilder

Zu den Ausflugszielen im Schwarzwald, gehören z.B. nicht nur Baden-Baden, der Feldberg oder der Mummelsee. Auch an seinen Randgebieten gibt es sehenswerte Landschaften und Orte.

Ein Ort, den ich vor kurzem aufsuchte und wo sich die Anreise absolut lohnt, liegt am östlichen Rand des mittleren Schwarzwaldes im Kreis Freudenstadt. Es ist das Dorf Glatt mit seinem „Wasserschloss“ das eines der ältesten Renaissance-Schlösser Süddeutschlands ist.
Den Ausflug nach Glatt verband ich noch mit einer Besichtigung der schönen Altstadt von Horb am Neckar

Das Glatter Schloss war ursprünglich eine mittelalterliche Wasserburg, die von 1474-1551 von Ritter Reinhard von Neuneck errichtet wurde. Die späteren Herren, ließen die Burg zu einem Renaissanceschloss umgestalteten.

In den Jahren von 1998-2001 wurde die Schlossanlage für Museumszwecke ausgebaut und im November 2001 als Kultur- und Museumszentrum eröffnet.

Zu besichtigen gibt es: Im Eingangsbereich eine Rüstkammer, in der (siehe Fotos) in der eine Sammlung diverser Ritterrüstungen und Waffen ausgestellt sind. In den Räumen der oberen Stockwerke des Schlosses wird man über die Geschichte des Dorfes und der Herren von Glatt informiert.
Für Kunstliebhaber präsentiert die Galerie im Schloss stets wechselnde Ausstellungen, wie zum Beispiel Malereien des Künstlers Martin Kaspar, der in Schramberg geboren wurde.

Übersichtlich und nicht überladen zeigt sich das Bauernmuseum in der Zehntscheuer des Schlossanwesens, das einen Einblick in den Alltag der Bauern und Landbevölkerung zeigt.

Nach der oder auch vor der Besichtigung der Museumsräume, bietet sich der lohnende Besuch des „Cafe im Schloss“ an, wo man die angebotenen Köstlichkeiten in einem wunderbaren Ambiente genießen kann.

Sehr schön gestaltet ist auch der Aussenbereich der Schlossanlage, wo sich ein schöner Spielplatz und eine Minigolfanlage befindet.

Ein Ereignis das bald ansteht, ist das Ritterlager und der Mittelaltermarkt am 04. 08 ab 13 Uhr und am 05.08. ab 11 Uhr

Mein Fazit: Der Besuch des Wasserschlosses lohnt sich allemal. Man sollte aber die Öffnungszeiten beachten, damit man nicht vor verschlossenen Toren steht.

Anfahrt: Von Offenburg aus durchs Kinzigtal über Haslach, Alpirsbach, Dornhahn, Bettenhausen Glatt. Fahrzeit ca. 1,5 Stunden

Weitere Info unter:www.schloss-glatt.de/besucherinformationen/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen