FUSSBALL-OBERLIGA: 1. Göppinger SV – SV Linx 4:1
Linx leistet sich acht schwache Minuten

Der SV Linx kassierte in Göppingen eine schmerzliche 1:4-Niederlage.
  • Der SV Linx kassierte in Göppingen eine schmerzliche 1:4-Niederlage.
  • Foto: osf
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Göppingen (woge). Nach dem 1:0-Derbysieg gegen den SV Oberachern ist beim SV Linx postwendend wieder die Ernüchterung eingekeht. Beim 1. Göppinger SV verlor die Mannschaft von Trainer Sascha Reiß im Stadion an der Hohenstaufenstraße mit 1:4. Entscheidend waren acht Minuten in der zweiten Hälfte, als der SVL drei Gegentore kassierte.

Den besseren Start hatten die Rheinauer, die auch zunächst die besseren Chancen hatten. Doch einmal konnte Göppingens Oli Stierle in großer Not retten und zwei Mal rettete GSV-Keeper Marcel Schleicher sein Team vor einem Rückstand.

Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber wie umgewandelt aus der Kabine und drückten aufs Tempo. Zwischen der 62. und 70. Minute geriet der SVL ins Hintertreffen. Zunächst war es Patrick Schwarz (62.), der die Führung erzielte und Rarik Serour (68.) sowie Maximilian Ziesche (70.) erhöhten auf 3:0. Danach versuchte Linx das Spiel noch zu drehen, doch die drei Tore waren zuviel.

In der 82. Minute machte der Linxer Keeper Norman Riedinger eine große Chance der Göppinger zunichte. Dann doch der Ehrentreffer. Marc Rubio verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:3.

In der Schlussphase war Göppingen dann wieder am Zug. In der 88. Minute knallte Anthony Copolla das Leder an den Linxer Pfosten und in der Nachspielzeit war es Nebih Kadrija, dem das 4:1 gelang (90.+2).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen