Erster Wahlgang in Kehl
Klarer Sieger, aber noch kein neuer OB

Toni Vetrano verkündet das vorläufige Endergebnis.

Kehl (rek). Gegen 19.30 Uhr konnte Kehls amtierender Oberbürgermeister Toni Vetrano als Wahlleiter das vorläufige amtliche Endergebnis des ersten Wahlgangs zur Wahl eines neuen Rathaus-Chefs verkünden.

Die Wahlbeteiligung war mit 36,27 Prozent niedrig. Die Verteilung der stimmen:

  • Wolfram Britz: 44,84 Prozent - 4.661 Stimmen
  • Thomas Wuttke: 28,62 Prozent - 2.975 Stimmen
  • Anemone Bippes: 25,52 Prozent - 2.653 Stimmen
  • Susanne Hildebrandt: 0,98 Prozent - 102 Stimmen
  • Sonstige: 0,03 Prozent

"Damit ist klar: Am 20. Februar findet ein neuer Wahlgang statt", so Vetrano.

"Ich habe eine feste Idee für Kehl und es lohnt sich auch die nächsten zwei Wochen für diese Vision zu kämpfen", reagierte Thomas Wuttke auf das Wahlergebnis und wird damit auch in zwei Wochen wieder antreten.
Wolfram Britz war bis zur Verkündung des Ergebnisses nicht in der Stadthalle.

Anemone Bippes konnte aufgrund einer aktuellen Corona-Infektion nicht anwesend sein. Sie verschickte ein Statement per Mail: "Denen, die mich nicht gewählt haben, möchte ich sagen, dass ich alles tun werde, um in naher Zukunft auch Sie davon zu überzeugen, dass ich die Richtige für diese Stadt bin." Sie kündigte damit ihre Kandidatur ebenfalls an.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.