Initiative von OB Toni Vetrano
Krisenfonds für Kulturschaffende

Toni Vetrano

Kehl (st). Für sie war der Lockdown besonders heftig: Von einem Tag auf den anderen wurden Anfang März alle Kulturveranstaltungen abgesagt – bis heute ist der Kulturbetrieb nicht wirklich wieder angelaufen. „Wir haben in Kehl das Glück, eine bunte Kulturlandschaft zu haben mit zahlreichen Kulturvereinen und -gruppen“, sagt Oberbürgermeister Toni Vetrano, „auf ihre wertvollen Beiträge baut auch ein wichtiger Teil unserer Kulturkonzeption“. Wo Corona solche Kulturschaffende in eine existenzielle Krise gestürzt hat, will der OB ansetzen: Er wird dem Gemeinderat einen Fonds vorschlagen, aus dem – zum Beispiel – die Miete für die Stadthalle für Aufführungen und Konzerte finanziert werden könnte.

Ob Theatergruppen, Musikvereine oder Orchester: Sie alle konnten in den vergangenen Monaten nicht zu Veranstaltungen einladen und dadurch natürlich auch keine Einnahmen erzielen. Wenn nun, da es die Corona-Verordnung wieder erlaubt, eine Theatergruppe eine Aufführung oder ein Orchester ein Konzert anbieten wolle, könne er sich vorstellen, sagt OB Vetrano, „dass wir die Stadthalle kostenfrei zur Verfügung stellen und damit einen Raum anbieten, in dem es möglich ist, das Abstandsgebot einzuhalten“. Auch für Veranstaltungen den Sommer über im Freien könnte die Stadt – „in einem zu definierenden Rahmen“ – logistische Unterstützung leisten.

Das kulturelle Leben in Kehl sei nicht nur von durch das städtische Kulturbüro organisierten Veranstaltungen geprägt, sondern eben auch durch Initiativen von Vereinen, Einrichtungen und Gruppen. „Diese Lebendigkeit müssen wir uns unbedingt erhalten“, findet Toni Vetrano. Mit dem Krisenfonds solle verhindert werden, dass Kulturschaffende in Existenznöte gerieten.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen