Nächster Abschnitt an Baustelle B28
Neue Umleitung durch das Hafengebiet

Ab dem Wochenende können Odelshofen und Kork aufatmen - die Sperrung wird aufgehoben, die Baustelle wandert weiter.
  • Ab dem Wochenende können Odelshofen und Kork aufatmen - die Sperrung wird aufgehoben, die Baustelle wandert weiter.
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl/Willstätt (st). Die Fahrbahnsanierung der B28 zwischen Kehl und Willstätt geht planmäßig voran, so eine MIttelung des Regierungspräsidiums. Der erste Bauabschnitt zwischen der Anschlussstelle Willstätt und der Anschlussstelle Kork/ Neumühl werde pünktlich zum bevorstehenden Wochenende fertig gestellt. Am Montag, 29. Juni, nehmen die Straßenbauer den zweiten Bauabschnitt im Bereich zwischen der Geiger-Kreuzung und der Anschlussstelle B28 und L75 in Angriff. Der Verkehr wird in den kommenden Wochen über das Hafengebiet umgeleitet.

Ab Montag werde die Verkehrssicherung aufgebaut und die Mitteltrennwand im Bereich der Anschlussstelle von B28 und L75 geöffnet. Ab Dienstag, 30. Juni, werde dann der Verkehr in Fahrtrichtung Willstätt im Bereich der Geiger-Kreuzung und Kinzigbrücke auf die Gegenfahrbahn geleitet und im Bereich der Anschlussstelle B28 und L75 wieder auf die reguläre Fahrbahnseite zurückgeführt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Kehl werde an der Anschlussstelle B28 / L75 abgeleitet und über das Hafengebiet zurück auf die B28 geführt.

Die Bauarbeiten für diesen Bauabschnitt werden rund zwei Wochen dauern. Im Anschluss beginne dann die Sanierung der Fahrbahn auf der gegenüber liegenden Seite. Die Umleitungsstrecke über das Hafengebiet werde auch für diesen dritten Bauabschnitt bestehen bleiben, der sich ebenfalls auf rund zwei Wochen erstreckt.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen