Leckere Erdbeertorte mit Vanillepudding
Feine Früchtchen

Peter Horneck, "Rebland Café See", Offenburg-Zell-Weierbach
  • Peter Horneck, "Rebland Café See", Offenburg-Zell-Weierbach
  • Foto: Thekla Fey/"Rebland Café See"
  • hochgeladen von Christina Großheim

Das braucht's:
Biskuitboden:

  • 1 Ring von 28 x 5 Zentimeter oder eine passende Springform
  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • 45 g Mehl
  • 45 g Weizenpuder (Speisestärke)


Belag:

  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • Milch und Zucker nach Packungsangaben
  • 750 bis 1.000 g Erdbeeren
  • 1 roter Tortenguss
  • 100 g Mandelblättchen

So geht's: Den Biskuitboden bereitet man am besten bereits am Vortag zu, dann ist er auf jeden Fall ausgekühlt, wenn er belegt wird. Dazu werden die zimmerwarmen Eier mit dem Zucker schaumig aufgeschlagen. Die restlichen Zutaten miteinander vermischen und durchsieben. Diese dann unter die Eiermasse heben. Dabei sollten sie nicht stark verrührt werden, damit noch genug Luft im Teig bleibt. Am besten mit einem Teigschaber mit leichter Hand unterheben. Den fertigen Teig in einen Tortenring oder eine Springform geben und im auf 200 Grad Celsius auf Ober- und Unterhitze vorgeheizten Backofen zwischen 15 und 20 Minuten backen. Vorsicht: Biskuitböden mögen keine Umluft. Aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Den Pudding mit der Milch und dem Zucker nach Packungsanleitung zubereiten. Auskühlen lassen. Anschließend mit dem Handmixer gut durchrühren, so dass er glatt wird. Die Erdbeeren waschen, die grünen Blättchen entfernen und längs halbieren. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, so dass sie Farbe bekommen.
Den Biskuit aus dem Ring oder Springform lösen. Falls er beim Backen eine leichte Kuppel gebildet hat, diese vorsichtig abschneiden, so dass eine ebene Fläche entsteht. Den Boden in einen verstellbaren Tortenring setzen und zwei Drittel der Puddingmasse auf dem Boden verteilen. Dabei sollte sie zum Rand hin verdichtet werden, sodass später kein Tortenguss an dieser Stelle durchlaufen kann.

Die halbierten Erdbeeren in Schindelform kreisförmig auf der Torte verteilen. Am besten dabei von außen nach innen vorgehen, damit es schön aussieht. Den Tortenguss anrühren und mit einem Backpinsel über den Erdbeeren verteilen. So werden unschöne, dicke Gussnester vermieden. Wenn der Guss fest ist, den Ring entfernen und die restliche Puddingcreme um den Rand der Torte gleichmäßig verstreichen. Darauf die gerösteten Mandelblättchen verteilen. Die werden am besten in die hohle Hand genommen und vorsichtig gegen den Puddingrand gedrückt.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.