Start ist in vier Pflegeheimen
Am Sonntag rücken mobile Impfteams aus

Im ZIZ wird wohl erst im neuen Jahr der Betrieb starten.

Ortenau (gro/rek). Am Sonntag startet das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in Offenburg mit seiner Arbeit. Allerdings wird noch nicht in der Eislaufhalle in der Messe Offenburg geimpft. Im Einsatz sind vorerst die mobilen Impfteams (MIT). "Die Pflegeeinrichtungen und die dortigen vulnerablen Gruppen haben oberste Priorität für die Impfungen", erläutert Urs Kramer, Leiter des Amts für Brand und Katastrophenschutz des Ortenaukreises, der die MITs, die an das Zentrale und die beiden Kreisimpfzentren (KIZ) angeschlossen sind koordiniert. Das ZIZ ist neben dem Ortenaukreis auch für die Landkreise Emmendingen, Rottweil, Tuttlingen und den Schwarzwald-Baar-Kreis zuständig. "Wir stimmen uns mit den anderen Landkreise eng ab, damit wir einen effektiven, kreisübergreifenden Einsatz der MITs ermöglichen können", so Kramer.

1.500 Impfdosen zum Start

1.500 Impfdosen stehen heute zur Verfügung, die in drei Pflegeheimen im Ortenaukreis und einem Pflegeheim im Kreis Emmendingen eingesetzt werden. Sie wurden zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag angeliefert. "Die Impfdosen werden von Woche zu Woche mehr werden", teilt das zuständige Sozialministerium Baden-Württemberg mit. Bis Ende des Jahres werden im Land wohl 175.000 Dosen des Corona-Impfstoffes von Biontech und Pfizer angekommen sein. Ab dem neuen Jahr sollen laut Konzept von Bund und Land wöchentlich 87.750 Dosen geliefert werden. Jeder Geimpfte braucht zwei Dosen des Impfstoffes. Die Zulassung eines weiteren Vakzins des US-Konzerns Moderna wird Anfang Januar erwartet.

Die Impfungen im ZIZ in der Messe starten später. Ein Grund dafür ist auch, dass der Termin für die finale Freigabe-Software, die für die Ausgabe und die Terminvergabe notwendig ist und vom Bund gestellt wird, noch immer nicht feststeht. "Für die MITs wird diese nicht zwingend benötigt", so die Stadt Offenburg, es seien andere Lösungen gefunden worden. Für die freiwilligen Helfer im ZIZ müssen Arbeitsverträge geschlossen werden. "Diese sind mit dem Land fertig verhandelt. Eine unterschriebene Version ging vor kurzem von uns an das Sozialministerium. Wir warten auf die unterschriebene Rücksendung", so die Stadt, die davon ausgeht, dass alles fristgerecht eingeht.

Der Impfbetrieb in der Messe wird nach derzeitiger Einschätzung am 5. Januar beginnen. Dazu muss vorab unter der bundesweiten Hotline 116117 ein Termin vereinbart werden. Der genaue Zeitpunkt, wann diese freigeschaltet wird, steht noch nicht fest. Bei dieser Anmeldung wird auch festgestellt, ob die an einer Impfung interessierte Person dazu berechtigt ist. "Ohne Termin wird nicht in den ZIZ und später in den KIZ geimpft", macht das Sozialministerium deutlich. Auch die Stadt Offenburg stellt klar: "Es wird dringend darum gebeten, nicht spontan und unangemeldet das ZIZ aufzusuchen."

In Offenburg wurde über die Weihnachtsfeiertage weiter mit Hochdruck daran gearbeitet, den pünktlichen und reibungsfreien Beginn der Aktion zu gewährleisten. "Alle Beteiligten sind hoch motiviert und sehr engagiert", zollt die Stadt den freiwilligen Helfern Anerkennung.

Zu Beginn der Impfungen werden Personen über 80 Jahren priorisiert. Für diese steht die Hotline des Ortenaukreises unter 0781/8059695 für Fragen rund um das Thema Corona, aber nicht für Terminvereinbarungen, zur Verfügung. Unterdessen meldet das Landesgesundheitsministeriums den ersten Fall einer erstmals in Großbritannien festgestellten Mutation des Coronavirus. Die Frau war aus London eingereist, um Verwandte im Kreis Freudenstadt zu besuchen.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen