Grundbildungszentrum nimmt die Arbeit auf
Hilfe beim Lesen, Schreiben oder Rechnen

Bruni Debitz (links) ist die Koordinatoring des Grundbildungszentrum Ortenau, Karin Weißer die Projektleiterin.
  • Bruni Debitz (links) ist die Koordinatoring des Grundbildungszentrum Ortenau, Karin Weißer die Projektleiterin.
  • Foto: VHS Offenburg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (kw/bd). „Nun können wir endlich durchstarten“ so Karin Weißer, Projektleiterin des neuen Grundbildungszentrums Ortenau. Das Ziel ist die Förderung von Personen mit Grundbildungsbedarf in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen. Auch die Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen beziehungsweise Hilfe bei der Suche nach den richtigen Ansprechpartnern für bestehende Probleme sind im Angebot. Gleichzeitig werden Unternehmen, Behörden, soziale Einrichtungen informiert und beraten, um Personen mit Bedarf zu erkennen, anzusprechen und zu fördern. 

Im Sommer 2019 erhielt die Initiative der drei Volkshochschulen Lahr, Offenburg und Ortenau den Zuschlag vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport für eines der acht Grundbildungszentren in Baden-Württemberg. Nun ist das GBZ-Team komplett.
Die neu geschaffene 50-Prozent-Stelle als Koordinatorin des Grundbildungszentrums Ortenau am Standort Offenburg konnte mit Bruni Deblitz, Dipl.-Betriebswirtin (FH), besetzt werden. Bruni Deblitz besitzt einen großen Erfahrungsschatz in der Erwachsenenbildung. Nach vielen Jahren in Einkauf und Vertrieb in Handel und Industrie unterrichtet sie seit mehr als 20 Jahren frei- oder nebenberuflich im Bereich der beruflichen Bildung. Für die Arbeit mit den Teilnehmenden im Grundbildungszentrum hat sie zusätzlich an der Basisqualifizierung „ProGrundbildung“ teilgenommen.

Auf Unternehmen zugehen

Die wichtigste Aufgabe von Bruni Deblitz ist das Zugehen auf das mitwissende Umfeld zum Beispiel in Unternehmen. Gering literalisierte Menschen sind am Arbeitsplatz eher unauffällig. Fortbildungen kommen selten in Frage, da bereits die Anmeldung dafür eine unüberwindbare Hürde darstellen kann. „Wir wollen Erwachsenen die Möglichkeit geben, Versäumtes nachzuholen, in einer anderen Lernatmosphäre und im eigenen Tempo“ so Bruni Deblitz.

Seit Oktober besucht sie Unternehmen, Pflegeeinrichtungen, Verbände in der Ortenau, baut ein Netzwerk auf und berät Menschen mit Bedarf an Grundbildung. In Lahr konnte bereits ein für die Teilnehmenden kostenloser Kurs gestartet werden. In Offenburg begann am 13. Januar der erste kostenfreie Kurs. „Die Gruppen haben maximal acht Personen, das macht es für die Lernenden und die Lehrenden angenehm.“

Im Frühjahr werden die neuen Räumlichkeiten des GBZ in Offenburg in der Hauptstraße 9 bezogen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen