Schreiben

Beiträge zum Thema Schreiben

Lokales
Für viele Menschen mit geringer Literalität ist das Ausfüllen eines Formulars eine fast unüberwindbare Hürde.
2 Bilder

Funktionaler Analphabetismus
Lesen und Schreiben ist für viele Ortenauer ein Problem

Ortenau (mak). Die wichtigste Ressource in Deutschland, dem Land der Dichter und Denker, ist Bildung. Umso verwunderlicher ist es, dass es in Deutschland rund 6,2 Millionen Menschen gibt, die als funktionale Analphabeten gelten, die also nicht richtig lesen, schreiben und rechnen können. Die entspricht etwa zwölf Prozent der Deutsch sprechenden Erwachsenen. "Von Menschen mit geringer Literalität, so die korrekte Bezeichnung, spricht man, wenn diese zwar einzelne Buchstaben, Wörter und Sätze...

  • Ortenau
  • 29.08.20
Polizei

Irritierende Schreiben im Umlauf
Polizei rät zur genauen Prüfung

Neuried (st). Die Beamten des Polizeipostens Neuried weisen darauf hin, dass derzeit ortsansässige Firmen angeschrieben werden, denen ein kostenpflichtiger Vertag über Werbemöglichkeiten angeboten wird. Das im Umlauf befindliche Schreiben unter anderem mit dem Slogan "Bürgerinformation Region Neuried" stammt nicht von der örtlichen Kommune, auch wenn dies durch die Überschrift suggeriert wird. Nach bisheriger Einschätzung gibt das Schriftstück zwar keinen Anlass für eine strafrechtliche...

  • Neuried
  • 31.07.20
Lokales
Carmen Lötsch, Fachbereichsleiterin Kultur,  (l.) und Malena Kimmig, Leiterin der Stadtbibliothek Offenburg, rufen zur dritten Ausgabe des Offenburger Kreativ-Wettbewerbs "Krea" auf.

"Krea" geht in die dritte Auflage
Aufruf zum Offenburger Kreativ-Wettbewerb

Offenburg (st). Bei der dritten Ausgabe des Offenburger Kreativ-Wettbewerbes „Krea“ steht die Frage „Was bedeutet persönliche Freiheit für mich?“ im Mittelpunkt. Gerade in Coronavirus-Zeiten lässt sich persönlich erleben, was es bedeutet, wenn die eigene Freiheit eingeschränkt wird. Das erlebt jeder ein wenig anders. Die Stadt Offenburg möchte animieren, die eigene Erfahrung in einer Kurzgeschichte oder einem anderen Text zu verarbeiten und schreibt dazu kurzfristig den Kreativ-Wettbewerb...

  • Offenburg
  • 27.03.20
Panorama
Karin Weißer

Eine Frage, Frau Weißer
Ein passender Angebotsmix

Das Grundbildungszentrum (GBZ) Ortenau hat jetzt seine Arbeit aufgenommen, um Menschen in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen zu fördern. Über die Arbeit des GBZ sprach Matthias Kerber mit der Projektleiterin Karin Weißer. An welchen Personenkreis richtet sich das GBZ genau? Das Angebot des GBZ richtet sich an Erwachsene, deutsch sprechende Menschen, die nicht richtig lesen, schreiben oder rechnen können. Das GBZ ist eine Initiative der drei Volkhochschulen Lahr, Offenburg und...

  • Ortenau
  • 24.01.20
Lokales
Bruni Debitz (links) ist die Koordinatoring des Grundbildungszentrum Ortenau, Karin Weißer die Projektleiterin.

Grundbildungszentrum nimmt die Arbeit auf
Hilfe beim Lesen, Schreiben oder Rechnen

Offenburg (kw/bd). „Nun können wir endlich durchstarten“ so Karin Weißer, Projektleiterin des neuen Grundbildungszentrums Ortenau. Das Ziel ist die Förderung von Personen mit Grundbildungsbedarf in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen. Auch die Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen beziehungsweise Hilfe bei der Suche nach den richtigen Ansprechpartnern für bestehende Probleme sind im Angebot. Gleichzeitig werden Unternehmen, Behörden, soziale Einrichtungen informiert und beraten, um...

  • Offenburg
  • 16.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.