Rieger folgt Renter
Leitungsfunktionen bei Polizei werden neu besetzt

Jürgen Rieger
  • Jürgen Rieger
  • Foto: Polizeipräsidium Offenburg
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Offenburg/Stuttgart (st). „Baden-Württemberg ist ein sicheres Land. Die Menschen hier leben in Sicherheit und sie können sich sicher fühlen - auch dank der erfolgreichen Sicherheitsarbeit der hervorragend qualifizierten Spitzenbeamten der Polizei. Daher hat die Personalauswahl für die Spitzenfunktionen der Polizei eine große Bedeutung und es ist mir wichtig, Leitungspositionen innerhalb der Polizei möglichst rasch zu besetzen. Durch diese Personalentscheidungen können wir auch in Zukunft gut funktionierende Strukturen sicherstellen“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl zu den Personalentscheidungen für die Leitung der Polizeipräsidien Offenburg, Pforzheim und Stuttgart.

Neuer Präsident des Polizeipräsidiums Offenburg wird Polizeivizepräsident Jürgen Rieger, neuer Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Pforzheim Polizeivizepräsident Christian Dettweiler, neuer Präsident des Polizeipräsidiums Stuttgart Polizeivizepräsident Markus Eisenbraun.

Aufgrund der anstehenden Pensionierungen der bisherigen Polizeipräsidenten wurden Jürgen Rieger, Christian Dettweiler und Markus Eisenbraun nach einer landesweiten Stellenausschreibung und im Rahmen eines Personalauswahlverfahrens auf Vorschlag von Innenminister Thomas Strobl vom Ministerrat bestätigt.

„Diese Personalentscheidungen sind die richtige Wahl, denn alle drei zukünftigen Polizeipräsidenten haben sich in ihren bisherigen Funktionen in besonderer Weise bewährt und herausragende Führungsqualitäten bewiesen“, begründete Innenminister Thomas Strobl die Entscheidung.

Jürgen Rieger, geboren am 3. Juli 1961, trat 1978 in den Polizeidienst ein. 1993 erfolgte der Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst, im Jahr 2000 in den höheren Polizeivollzugsdienst. Er arbeitete im Landesinnenministerium, Referat 31: Einsatz, Lagezentrum und Verkehr, Dienstgruppenleiter im Lagezentrum der Landesregierung (im Jahr 2000). Ein Jahr später dann der Wechsel zur Polizeidirektion Pforzheim, wo er das Amt als Leiter des Polizeireviers Pforzheim-Nord übernahm. 2004 wechselte er zurück ins Innenministerium. Seit 2019 war er Polizeivizepräsident und Leiter des Führungs- und Einsatzstabs im Polizeipräsidium Offenburg.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.