Wahl-Ascher für Zigarettenkippen
Pilotprojekt auf dem Weihnachtsmarkt

2Bilder

Offenburg (st). Pünktlich zur Eröffnung des Offenburger Weihnachtsmarkts wurden fünf „Wahl-Ascher“ - sogenannte „Ballot Bins“ - aufgestellt. Auf humorvolle Art sollen Raucher dazu animiert werden, ihre Zigarette nicht achtlos auf den Boden zu werfen, sondern in den Aschenbecher.

Weltweit werden laut Weltgesundheits-Organisation (WHO) rund 5,6 Billionen Zigaretten pro Jahr geraucht, von denen bis zu zwei Drittel auf den Boden geschmissen werden. Leider ist vielen Rauchern nicht bewusst, dass eine einzige Zigarettenkippe etwa 40 Liter kostbares Grundwasser verunreinigt.

Gegen Kippen auf dem Boden

Auch in Offenburg werden Zigarettenkippen achtlos auf den Boden geworfen. Immer wieder erreichen die Stadtverwaltung diesbezüglich Beschwerden. Diesem Problem möchte sich nun die Stadtverwaltung im Rahmen der Kommunalen Kriminalprävention, zu der unter anderem der Baustein Sauberkeit gehört, annehmen. 

Seit dem 26. November können Raucher auf dem Weihnachtsmarkt ihre Zigarettenkippen in die „Wahl-Ascher“ durch einen Schacht entsorgen und gleichzeitig über bestimmte Fragen abstimmen. Beispielsweise könnten sie darüber abstimmen, ob sie lieber auf dem Land oder in der Stadt wohnen, lieber Kaffee oder Tee trinken, lieber fliegen oder Zug fahren etc.
Die Ergebnisse sind dank eines Sichtfensters sofort erkennbar und werden nach der Leerung der Ascher über die Social-Media-Kanäle der Stadt Offenburg veröffentlicht.

Innovative Ascher

„Wir wollen niemanden diskriminieren und schon gar nicht zum Rauchen auffordern“ erklärt Nathalie Möschle, die seit Juli 2019 im Fachbereich Bürgerservice unter anderem die KKP-Koordinierung begleitet und diesen innovativen Ascher entdeckt hat.„Mit den 'Ballot Bins' möchten wir Raucher erreichen, sie sensibilisieren und mit humorvoller Art und Weise animieren, die Zigaretten in den Aschenbecher statt auf den Boden zu werfen." 

In enger Zusammenarbeit mit den Technischen Betrieben Offenburg (TBO) wurden die eigentlich stationären zu mobilen Aschern umgewandelt, sodass diese künftig auch bei anderen Veranstaltungen im öffentlichen Raum eingesetzt werden können. Auch die Abteilung Stadtmarketing unterstützt das Pilotprojekt im Rahmen des Weihnachtmarktes und bei weiteren Veranstaltungen.Nach dem Weihnachtsmarkt sollen das Projekt und dessen Nutzen evaluiert werden.

Diese "Ballot-Bins" sollen Raucher dazu animieren, ihre Kippen nicht auf den Boden zu werfen.
Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.