Wenn der Adventskranz brennt
Interview mit Wolfgang Schreiber

Wolfgang Schreiber
  • Wolfgang Schreiber
  • Foto: Feuerwehr Offenburg
  • hochgeladen von Daniela Santo

Echte Kerzen auf dem Adventskranz oder am Tannenbaum sorgen für besonders festliche Stimmung, elektrische Kerzen dagegen sind sicherer. Im Gespräch mit Daniela Santo gibt Wolfgang Schreiber, Pressesprecher der Feuerwehr Offenburg, Sicherheitstipps.

Schaden durch Unachtsamkeit

Wenn Adventskranz, Tannenbaum oder Weihnachtsdeko in Flammen aufgehen, ist es eher Unachtsamkeit oder technisches Versagen?
Bei echten Kerzen liegt es in der Natur der Sache, dass eher Unachtsamkeit zu einem Schadenfeuer führt. Wenn wir unsere Statistik, die in diesem Bereich aber überhaupt nicht bedenklich ausfällt, analysieren, überwiegen auch die wenigen Schadensfälle mit unachtsamen Umgang.

Muss die Feuerwehr weniger ausrücken, seit mehr auf elektrische Kerzen gesetzt wird?
Sicherlich sind elektrische Kerzen für den abwehrenden Brandschutz ein objektiver Schutzfaktor. Für meine persönliche Einschätzung aus 35 Jahren Einsatzdienst mag ich anmerken, dass wir in Offenburg glücklicherweise nie signifikant gestiegene Einsatzzahlen mit entsprechenden Ursachen hatten.

Im Falle eines Falles: Womit löscht man am besten? 
Die erste Frage muss sein: Traue ich mir zu, den Löschangriff zu starten? Oder ist die Verletzungsgefahr größer? Wenn man sich entscheidet zu löschen, dann muss das sofort geschehen. Wenn man erst noch in den Keller muss, um den Feuerlöscher zu holen, dessen Handhabung man zudem nicht kennt, wird eine schnelle, erfolgreiche Brandbekämpfung schwierig. Also lieber einen Topf mit Wasser auf das kokelnde Adventsgesteck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen