Nach Beinahe-Kollision
65-Jähriger wird vom Rad gestoßen

Symbolbild

Offenburg. Ein 18-Jähriger Opel-Fahrer fuhr am Dienstagmittag gegen 12.10 Uhr aus Richtung der Vogesenstraße kommend auf der Freiburger Straße auf einen Parkplatz einer Autovermietung. Anschließend wollte der Heranwachsende offensichtlich von dem Grundstück nach links auf die Freiburger Straße einfahren, um zu einer dortigen Tankstelle zu gelangen.

Beim Abbiegen des Opels musste ein entgegenkommender 65-jähriger Fahrradfahrer, der den baulich getrennten Radweg der Freiburger Straße befuhr, offenbar ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stürzte der Zweiradfahrer zu Boden und verletzte sich leicht. Glücklicherweise kam es zu keiner Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Als der Fahrradfahrer den Autofahrer im Bereich einer Tankstelle wegen seines Fahrverhaltens zur Rede stellen wollte, soll dieser ihn körperlich angegangen und von seinem Rad gestoßen haben. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in eine nahe gelegene Klinik gebracht. Der junge Autofahrer erwartet nun ein Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Autor:

Stefan Schartel aus Offenburg

Webseite von Stefan Schartel
Stefan Schartel auf Facebook
Stefan Schartel auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.