Rauch in einer Altbauwohnung
Kein kompletter Abzug über Kamin

Offenburg (st). Die Feuerwehr Offenburg wurde am Donnerstag, 2. September, gegen 21.25 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Offenburger gerufen. Im dritten Obergeschoss in einer Altbauwohnung in der Friedenstraße war Rauch aus einem Ofen ausgetreten, obwohl dieser nicht in Betrieb war. 

Die Einsatzkräfte kontrollierten die Wohnung, ein Schadenfeuer wurde nicht festgestellt. Der Rauch kam aus einem in einem unteren Stockwerk betriebenen Holzofen und war nicht komplett über den Kamin abgezogen. Der Qualm in der Wohnung wurde durch die Feuerwehr mittels einer technischen Belüftung nach draußen gedrückt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Bewohner konnten später wieder in das Haus zurück. Ein nennenswerter Schaden dürfte nach erstem Anschein nicht entstanden sein. Ein Schornsteinfeger wird sich um die weitere Funktion der Feuerstätte annehmen.

Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften knapp zwei Stunden tätig. Die Feuerwehr empfiehlt in diesem Zusammenhang dringend die Vorhaltung und regelmäßige Wartung der gesetzlich vorgeschriebenen Rauchwarnmelder, da eine solche Situation auch in der Nach passieren könnte und schlafende Personen den Rauch nicht wahrnehmen, den Alarmton der Melder jedoch schon.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.