Abwechslungsreiche Strecken für Fahrradfahrer
Kinzigtäler Radwege bieten alle Schwierigkeitsgrade

Mit dem Mountainbike einen herausfordernden Trail überwinden, erfordert viel Konzentration, macht aber auch richtig viel Spaß.
  • Mit dem Mountainbike einen herausfordernden Trail überwinden, erfordert viel Konzentration, macht aber auch richtig viel Spaß.
  • Foto: Thekla Fey
  • hochgeladen von Marthe Roth

Ortenau (tf). Ob alleine oder mit der Familie, sportlich aktiv oder nur aus Genuss, mit Mountainbike, Rennrad oder E-Bike – das Kinzigtal ist ein Paradies für Radfahrer jeder Colour. Das längste Tal im Schwarzwald und seine mehr als 25 Seitentäler bieten ebenso barrierefreie Radwege für Handbiker als auch herausfordernde Trails und aussichtsreiche Strecken für muskelstarke Mountainbiker. In Wolfach beispielsweise findet der Mountainbiker eine Cross-Country-Strecke sowie einen Bike-Park und beim After-Work-Biking in Haslach kann man sich so richtig auspowern.

Allein in der Broschüre "Mountainbike-Arena Gastliches Kinzigtal" sind sechs Moutainbike-Touren im Kinzigtal zusammengestellt – wie beispielsweise die Sägezahntour mit 1.183 Meter Anstieg. Wer es gerne gemütlicher angehen möchte, sollte die ebenen Radwege entlang der Kinzig nutzen. Gerade auch für Kinder ist der abwechslungsreiche Weg gut geeignet. Ab Wolfach schlängelt sich der Radweg bis Offenburg 50 Kilometer weit entlang der Kinzig. Hier kann man gemütlich radelnd die Gegend erkunden und bei einer Pause die schmucken Städchen entdecken. Und wenn man nicht mehr kann, steigt man einfach an einem der zahlreiche Bahnhöfe entlang der Schwarzwaldbahn und der Ortenau S-Bahn in den Zug. Die Strecke ist asphaltiert und gleichermaßen für E-Rollstühle, Rollstuhl-Handbikes, Spaß- und Therapieräder, E-Bikes und Kinderanhänger geeignet.

Wer ohne Drahtesel anreist, kann sich natürlich einen fahrbaren Untersatz leihen. Die Palette reicht vom Tourenrad über das E-Bike bis hin zu E-Bikes für Menschen mit Handicap. Zwanzig Orte der Ferienregion Kinzigtal bieten 27 Verleihstationen, 67 Lade- oder Wechselstationen sowie 28 Abgabestellen für E-Bikes. Aber auch für Rennradfahrer bietet das Kinzigtal viele Möglichkeiten – von Sprintstrecken bis hin zum Löcherberg mit seiner kurvenreichen Abfahrt. Das Kinzigtal bietet zudem spezielle Übernachtungsmöglichkeiten für Radfahrer. Unter dem Label "Bett & Bike" kann man Unterkünfte finden, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen einstellen und nach den ADFC-Qualitätskriterien zertifiziert sind. In der Broschüre "Kinzigtal-Radweg für alle" sind alle wichtigen Informationen zu finden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen