Schwimmspaß mit Auflagen
Nicht alle Bäder öffnen schon in dieser Woche

Spätestens zum 15. Juni soll das Freizeitbad Stegermatt in Offenburg wieder Schwimmspaß für alle bieten, wenn auch mit Auflagen.
  • Spätestens zum 15. Juni soll das Freizeitbad Stegermatt in Offenburg wieder Schwimmspaß für alle bieten, wenn auch mit Auflagen.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Ortenau (gro). Seit diesem Samstag dürfen Schwimm- und Hallenbäder, Thermal- und Spaßbäder sowie Badeseen mit kontrolliertem Zugang wieder öffnen – allerdings unter Auflagen. So ist die Zahl der Badegäste begrenzt und es gelten Abstandsregeln.

In Achern ist der Badebetrieb bereits am Samstag gestartet: Das Freibad öffnet von 9 bis 20 Uhr, es dürfen nicht mehr als 500 Menschen auf das Gelände. In Teilbereichen wie dem Eingangs-, Sanitär- und Umkleidebereich gilt Maskenpflicht. Es können nur Einzeleintritte über das Ticketsystem online über die Homepage der Stadt gebucht oder bei der Tourist-Info erworben werden. An der Kasse des Freibads gibt es keine Karten.

Vorbereitungen laufen

Die technischen Vorbereitungen, um das Freitzeitbad Stegermatt in Offenburg wieder zu öffnen, laufen schon seit einiger Zeit. Angepeilt war der 15. Juni, nun ist geplant mit einem reduzierten Betrieb schon vorab zu starten. Ein genauer Termin wird erst Anfang der Woche feststehen.

Die Wasserwelt Rulantica des Europa-Parks wird ab dem 10. Juni von 10 bis 18 Uhr wieder den Besuchern offen stehen. Natürlich ist die Anzahl der Besucher den Vorgaben folgend reduziert. Tickets müssen vorab im Internet geordert werden. Der Park schreibt auf seiner Homepage: "Alle Rutschen, Becken und Wasserattraktionen stehen den Besuchern wird gewohnt zur Verfügung." In der Wasserwelt selbst gilt keine Maskenpflicht, im Eingangs- und Umkleidebereich allerdings schon.

Tickets nicht an der Kasse

Der Sprung ins kühle Nass für alle wird in Oberkirch ab Donnerstag, 11. Juni, im Freibad möglich sein. 370 Badegäste dürfen dann gleichzeitig im Bad sein. Eintrittskarten gibt es nur im Internet unter https://tickettune.com/stadtoberkirch oder ab morgen, 8. Juni, im Bürgerbüro Oberkirch. Das Bad ist dann von 9 bis 13.45 Uhr und von 15 bis 19.45 Uhr geöffnet. Der Eintritt pro Schicht beträgt 2,50 Euro, Kinder bis sechs Jahre sind frei. Damit soll möglichst vielen Bürgern der Besuch ermöglicht werden. Am Donnerstag ist ebenfalls die Öffnung des Freibades in Bad Peterstal-Griesbach geplant. Bürgermeister Meinrad Baumann postet auf Facebook. dass 150 Besucher gleichzeitig möglich sind. Die Besuchsdauer könne bei einem stärkeren Andrang auf vier Stunden am Tag begrenzt werden.

Frühestens zum 15. Juni wird das Terrassenbad in Lahr seinen Betrieb aufnehmen, teilt die Stadt Lahr auf Anfrage mit. Der Grund ist, dass noch ein Hygienekonzept nach der Verordnung des Landes erstellt wird: "Organisatorisch brauchen wir danach noch ein bisschen Zeit und gehen derzeit davon aus, dass wir zum 15. Juni öffnen können." Erst dann wird die erlaubte Besucherzahl und die allgemeinen Auflagen mitgeteilt. "In der vergangene Woche wurde bereits das Wasser aus dem Schwimmerbecken abgelassen, das Becken gesäubert und frisches Wasser eingelassen", so die Stadt.

Saisonverlängerung falls Wetter mitspielt

In Durbach ist geplant, am Freitag, 19. Juni, an den Start zu gehen. Die Zeit wird für die Umsetzung der Vorgaben des Landes zu den Hygiene- und Abstandsregeln gebraucht. "Die Preise bleiben wie 2019, auch die Jahreskarte", teilt Bürgermeister Andreas König mit. Angedacht ist nicht wie sonst nach den Sommerferien zu schließen, sondern bei guter Witterung bis Ende September die Saison auszuweiten.

Die Stadt Kehl bereitet das Auenheimer Freibad auf die Öffnung vor, mit den Vereinen soll abgeklärt werden, welche speziellen Angebote für sie gemacht werden können. Da die Kassen nicht geöffnet werden sollen, wird ein entsprechendes Online-Ticketsystem ausgewählt. Voraussichtlich wird das Bad Anfang Juli geöffnet.

Premiere in Hausach

Das neu gebaute Kinzigtalbad in Hausach wird erstmals am 6. Juli seine Pforten öffnen. Bis dahin sind auch die Arbeiten im Außengelände des Freibades abgeschlossen und das Hygienekonzept erstellt, das teilt Bürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender Wolfgang Herrmann mit.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen