Abfallberater Johann-Georg Kathan

Beiträge zum Thema Abfallberater Johann-Georg Kathan

Panorama
Johann Georg Kathan

Eine Frage, Herr Kathan
Blockabfertigung auf den Deponien

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis hat während des Lockdowns einige Deponien und Wertstoffhöfe geschlossen. Abfallberater Johann Georg Kathan erläutert im Gespräch mit Daniela Santo die aktuelle Situation. Haben wieder alle Deponien geöffnet? Seit Anfang Mai sind die Deponien und Wertstoffhöfe während der Woche und auch samstags wie gewohnt geöffnet. Es steht seitdem auch wieder das gesamte Entsorgungsangebot zur Verfügung. Wie macht sich die Corona-Krise auf den Deponien und...

  • Ortenau
  • 26.06.20
Lokales

Kreisputzete
Handschuhe und Warnwesten verteilt

Die 5. Ortenauer Kreisputzete steht in den Startlöchern. Rund 13.000 Teilnehmende haben sich bis jetzt zur kreisweiten Saubermachaktion des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis angemeldet. Darunter sind rund 2.500 Kindergartenkinder, etwa 6.000 Grundschüler und 4.500 ältere Schüler und Erwachsene. Direkt nach Fastnacht haben die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft damit begonnen, die Warnwesten und Handschuhe für die angemeldeten Teilnehmer einzupacken (Foto) und an Schulen, Kindergärten,...

  • Ortenau
  • 29.02.20
Lokales
Das Laub fällt wieder

Was tun mit Herbstlaub?
Tipps von Abfallberater Johann Georg Kathan

Ortenau (st). Laub aus dem Hausgarten kann auf den Abfallanlagen des Ortenaukreises, die Grünabfälle annehmen, kostenlos abgegeben werden. Dies gilt auch für die Grünabfallsammelstellen der Gemeinden sowie die acht Kompostierungsanlagen im Ortenaukreis, teilt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis mit. Geeignete Gefäße„Laub aus dem Hausgarten kann auch bei der Anfang November beginnenden Grünabfallsammlung zur Abfuhr bereitgestellt werden. Das Laub muss in offenen, nicht zugebundenen...

  • Ortenau
  • 28.10.19
  • 1
Lokales
Abfälle aus der grauen Tonne werden angeliefert. 
2 Bilder

Besuch auf dem Kahlenberg
Wie aus Müll Rohstoffe und Energie gewonnen werden

Ringsheim (rö). Graue Tonne, grüne Tonne, gelber Sack: Behältnisse, in denen wir unseren täglich anfallenden Hausmüll entsorgen. Und wenn es um größere Gegenstände geht, wird der als Sperrmüll abgeholt oder wir bringen sie zu einem Recyclinghof. Das sind die ersten Etappen der Müllentsorgung. Doch was geschieht dann mit dem ganzen Müll, zum Beispiel mit dem sogenannten Restmüll, der in der grauen Tonne landet? 74.953 Tonnen Restmüll, so die aktuellen Zahlen des Eigenbetriebs...

  • Ringsheim
  • 06.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.