Baby

Beiträge zum Thema Baby

Polizei

Geburtsort Hofeinfahrt des Polizeireviers
Baby hatte es besonders eilig

Achern (st). Einen außergewöhnlichen Geburtsort hat sich am Montagmorgen die heute wohl jüngste Bewohnerin Acherns ausgesucht, als sie um 7.13 Uhr am Hoftor des Polizeireviers Achern/Oberkirch das Licht der Welt erblickte. Der Vater des Kindes war, zusammen mit seiner in den Wehen liegenden Frau, auf der Fahrt zum örtlichen Krankenhaus. Als er bemerkte, dass er es bis dorthin nicht mehr schaffen würde, stoppte er sein Auto in der Hofeinfahrt des Polizeireviers. Durch die am Morgen noch...

  • Achern
  • 03.08.20
  • 1
Lokales
Auf der gemeindeeigenen Wiese können Kinder ihre Apfelbäume aussuchen.

Geschenk des Bürgermeisters
Apfelbäume für Willstätter Babys

Willstätt (st). Neugeborene in der Gemeinde Willstätt erhalten seit einigen Jahren vom Bürgermeister ein besonderes Geschenk: einen Apfelbaum. Dieser kann im eigenen Garten oder auf einer gemeindeeigenen Streuobstwiese gepflanzt werden. Vor wenigen Tagen fand zur Freude der Kinder und Eltern die Übergabe der Geburtsbäume auf dem entsprechenden Grundstück bei Hesselhurst statt. Als symbolisches Zeichen und Erinnerung für zu Hause bekamen die Eltern eine Baumscheibe mit dem Namen und dem...

  • Willstätt
  • 11.12.19
  • 1
Polizei

Scheibe zertrümmert
Geburtstagskind im Auto eingeschlossen

Offenburg. Die unglückliche Verkettung zweier Zufälle hat ein Kleinkind am Donnerstag in eine gefährliche Situation gebracht. Der Junge wurde in einem in der Berliner Straße abgestellten Auto versehentlich eingeschlossen und von hinzugerufenen Polizeibeamten durch das Einschlagen einer Scheibe aus seiner misslichen Lage befreit. Wie sich herausstellte, hatte die Mutter des 1-Jährigen den Schlüssel ihres Wagens beim Beladen im Kindersitz des Nachwuchses abgelegt. Kurz darauf dürfte das Kind...

  • Offenburg
  • 03.08.18
Lokales
Wenn ein Baby über Wochen ohne Unterlass weint, brauchen die Eltern Hilfe.

Wenn das Baby nicht mehr aufhört, zu schreien

Ortenau. Für Eltern ist es ein Albtraum – scheinbar ohne Unterlass schreit das Baby, anhaltend, laut. Wo andere selig im Schlaf schlummern, bleibt der eigene Nachwuchs wach. Nichts scheint zu helfen, weder Wiegen noch Trösten. Schreibabys werden die Säuglinge genannt, die ihre Eltern durch ständiges Weinen auf Trab halten. Die Phase beginnt oftmals in der zweiten Lebenswoche und  kann bis zum achten Monat anhalten. „Das ist ganz individuell“, stellt Ana Bela Alves-Kardel,...

  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.