Bauschutt

Beiträge zum Thema Bauschutt

Lokales

Erdaushubdeponie in Lahr-Sulz
Voraussichtlich Ende 2021 verfüllt

Lahr-Sulz (st). Die Erdaushubdeponie in Lahr-Sulz wird voraussichtlich bis Ende des Jahres 2021 weitestgehend verfüllt sein und steht danach nur noch für Anlieferungen von Kleinmengen zu Verfügung, informiert der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis. Während Anlieferungen von kleineren Baustellen mit maximal 50 Kubikmetern Bodenaushub weiterhin möglich sind, können Kunden mit größeren Anfallmengen fortan insbesondere die Deponie Kahlenberg in Ringsheim nutzen. „Die ungebrochene...

  • Lahr
  • 23.07.21
Polizei
Beschriftete Folie auf dem illegal abgelagerten Müll
3 Bilder

Illegal entsorgter Bauschutt
Beschriftete Folien als Spur zum Täter?

Rheinau-Freistett (st). Nachdem ein Spaziergänger am Donnerstag im Waldgebiet Steingrund bei Freistett, unweit der dortigen Angelhütte, illegal entsorgten Bauschutt entdeckt hatte, haben die Beamten des Polizeipostens Rheinau die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem unerlaubt abgelagerten Abfall handelt es sich unter anderem um Mörtel- und Gipssäcke sowie Tapeten- und Fliesenreste. Auffallend hierbei, dass der Müll mit einer Plastikplane abgedeckt war, die mit einer handgeschriebene Aufschrift:...

  • Rheinau
  • 25.10.19
Lokales
Vier neue Eidechsenhügel sind im Bereich des Tiefbrunnen Ebersweier entstanden.
4 Bilder

Eidechsenhügel als Ausgleichsmaßnahme
U-förmige Aufschüttungen sorgen für Verwirrung

Durbach-Ebersweier. Für Diskussion und Verwirrung sorgten in den letzten Wochen die 4 u-förmig aufgeschütteten Steinhügel im Bereich des Tiefbrunnen in Ebersweier. Illegale Bauschuttablagerungen oder doch Ausgrabungen von vier prähistorischen Hügelgräbern, wie ein Scherzkeks (siehe Foto) vermutet hatte? Nichts der Gleichen stellte sich heraus, sondern eine Ausgleichsmaßnahme für die geplante Bebauung im naheliegenden Straßenzug "In der Au". Hier entsteht ein Minibaugebiet und nach Vorgaben der...

  • Durbach
  • 14.10.19
  • 3
Polizei

Umweltverschmutzung
Asbesthaltige Abfälle in Wohngebiet entsorgt

Offenburg. Ein Unbekannter nutzte die Zeit zwischen Freitag und Montag, um sich in der Olga-v.-Wedelstädt-Straße unerlaubt diversen Abfalls zu entledigen. Am Straßenrand wurden neben einem Waschbecken und einem Staubsauger, auch ein teilweise gefüllter Kanister mit Motorenöl sowie asbesthaltige Eternitplatten abgelegt, was sich unter anderem als unerlaubter Umgang mit Abfällen im Strafgesetzbuch niederschlägt. Die Beamten des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt haben die Ermittlungen aufgenommen...

  • Offenburg
  • 24.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.