Binja Frick

Beiträge zum Thema Binja Frick

Lokales
Moderne Jugendarbeit: In Kehl können Kinder und Jugendliche zukünftig über jedes internetfähige Endgerät mit ihren jeweiligen Ansprechpartnern kommunizieren.

Digitales Jugendhaus
Kommunikation und Interaktion

Kehl (st). Gemeinsame Freizeitbeschäftigung und persönliche Beratung sind in Zeiten von Corona schwer umzusetzen. Die Offene Jugendarbeit und die Jugendsozialarbeit Kehl rufen aus diesem Grund das digitale Jugendhaus ins Leben, welches der Langeweile Abhilfe verschaffen und ganz nebenbei noch handfeste Ratschläge vermitteln soll. „Wir möchten gemeinsam mit den Jugendlichen durch diese besondere Zeit gehen“, sagt Binja Frick, Leiterin des Bereichs Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schule....

  • Kehl
  • 08.04.20
Lokales
Vorstellung der Inklusionskonzeption 

Teilhabe als Chance auf Vielfalt in der Gesellschaft
Kehl hat Inklusionskonzeption

Kehl (st). Was bedeutet Inklusion? Und vor allem: Wie soll der Begriff in Kehl verstanden und gelebt werden? Diese Fragen beantwortet die Inklusionskonzeption, die Mitarbeiter des städtischen Produktbereichs „Familie und Bildung, Sozialplanung“ gemeinsam mit Patric Jockers als Stellvertreter des Vereins „Vielfältiges Kork“ Oberbürgermeister Toni Vetrano nun in der Aula der Tulla-Realschule feierlich überreicht haben. Ihre Botschaft: Kehl ist weltoffen, bunt und tolerant – denn es ist normal,...

  • Kehl
  • 28.06.18
Lokales

Jugendgemeinderat Kehl tagt
Erneute Grillaktion zur Earth-Hour geplant

Kehl (st). Weil die Grillaktion auf dem Marktplatz mit Live-Musik zur "Earth Hour", die der alte Kehler Jugendgemeinderat organisiert hatte, ein voller Erfolg war, plant nun der neue Rat eine Neuauflage. Der „Mathias-Platz“ soll mit einem Fußballturnier getauft werden. Außerdem arbeiten die jungen Räte an einem neuen Logo. 150 statt der erwarteten 30 Gäste waren zur Grillaktion rund um die "Earth Hour" gekommen, berichtete die städtische Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner dem neuen...

  • Kehl
  • 07.12.17
Lokales
Der Skaterplatz beim Haus der Jugend wurde auf Anregung des Jugendgemeinderats gebaut.
2 Bilder

Der Kehler Jugendgemeinderat ist das Sprachrohr der jüngeren Bürger der Stadt
Seit 20 Jahren frische Ideen für die etablierte Kommunalpolitik

Kehl (gro). Nur ein wenig älter als Der Guller ist der Jugendgemeinderat in Kehl. Erstmals wurde das Gremium 1996 gewählt, doch aktiv wurden die Mitglieder erst 1997. "Die Idee kam damals aus dem Kehler Gemeinderat", erinnert sich Alexander Neumann, Leiter des Haus der Jugend in Kehl. 1994 schlug die CDU-/FDP-Fraktion dies vor. "Der Gedanke war, ein Gremium zu schaffen, um Jugendliche für die Kommunalpolitik zu begeistern." Wie es sich zusammensetzen sollte, wurde eine Weile diskutiert, bis...

  • Kehl
  • 18.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.