Alles zum Thema Christstollen

Beiträge zum Thema Christstollen

Freizeit & Genuss
Bunt verziert und lecker: Ausgestochene Butterplätzchen lieben nicht nur Kinder.

Plätzchen für die Adventszeit
Kein Weihnachtsfest ohne Stollen, Lebkuchen und Co.

Ortenau (gro). Zu den schönsten Ritualen in der Adventszeit gehört das Plätzchenbacken. Zur klassischen Weihnachtsbäckerei zählen aber nicht nur Spezialitäten wie Leb- und Pfefferkuchen, sondern auch Stollen oder – vor allen Dingen im Badischen – Linzer Torte. Dabei macht es natürlich Sinn, nicht erst kurz vor Weihnachten die Küche in eine Backstube zu verwandeln, sondern rechtzeitig zu beginnen. Denn Stollen, Lebkuchen und Co. sollten eine Weile gelagert werden, damit sie etwas weicher...

  • Ortenau
  • 23.11.18
  • 62× gelesen
Marktplatz

Genußkooperation in der Offenburger Weststadt
Schwarzwälder Kirschwasser trifft Schwarzwälder Kirschstollen

Die Offenburger Bäckerei-Konditorei Siegwart backt auch in diesem Jahr wieder ihren berühmten Schwarzwälder Kirschstollen. Neben saftigen Kirschen und edlen Schokostückchen enthält das vorweihnachtliche Gebäck auch echtes Schwarzwälder Kirschwasser. Für letztgenannte Zutat sind nun Bäckermeister Dominik Siegwart aus Albersbösch und Gastronom Philipp Spitzmüller aus Hildboltsweier eine lokale Kooperation der genußvollen Art eingegangen. Das für den Schwarzwälder Kirschstollen verwendete...

  • Offenburg
  • 29.10.18
  • 48× gelesen
Freizeit & Genuss
Dominik Siegwart, Bäckerei Siegwart, Offenburg

Butter-Christstollen
Weihnachtsklassiker

Das braucht's: Grundteig: 375 g Weizenmehl Typ 550, 20 g Backhefe, 130 g Milch, 160 g Butter, 5 g Salz, 45 g Marzipan, 40 g Zucker, etwas Vanille (gemahlen), etwas Zitronenabrieb (Bio) Früchtemischung: 225 g Rosinen, 40 g Zitronat, 15 g Orangeat, 80 g Mandel-Stifte, zirka 250 g Rum So geht's: Die Früchte mit dem Rum mindestens fünf Tage vor dem Backen abgedeckt einweichen lassen. Am Tag der Herstellung Milch und Butter lauwarm temperieren. Alle Zutaten des Grundteigs zu einem glatten,...

  • Offenburg
  • 24.11.17
  • 32× gelesen
Freizeit & Genuss
Bei Zimtsternen, Vanillekipferl und Co. werden die meisten schwach.

Traditionen in der heimischen Backstube
Das Beste am Advent sind die Weihnachtsplätzchen

Schon im Mittelalter wurden die ersten Plätzchen gebacken: Damals ein echter Luxus, denn in Pfeffernüsse, Lebkuchen und Printen kamen nur die zu dieser Zeit teuersten Zutaten wie Nüsse, Mandeln oder Gewürze. Erst später entstanden die heutigen Weihnachtsklassiker wie Ausgestochene oder Vanillekipferl aus Mürbteig. Nicht nur Kinder lieben selbstgebackene Weihnachtsplätzchen. Selbst Menschen, die das ganze Jahr über nicht backen, packt es im Advent: Butter, Zucker, Mehl, Eier und andere Zutaten...

  • Ortenau
  • 24.11.17
  • 56× gelesen