Mathematik

Beiträge zum Thema Mathematik

Lokales
Gerald Doll (3. v. r.) und Denise Hohwieler (2. v. r.) umringt von Schülern und Azubis.

Praktischer Unterricht am Gymnasium Achern
Vermessungstechniker zu Gast

Achern (st). Im Rahmen des „Outdoor-Geographie“-Moduls war auf Einladung von Fachlehrerin Denise Hohwieler Gerald Doll vom Landratsamt Ortenaukreis mit seinen Azubis zu Gast am Gymnasium Achern. Geodäsie in der Praxis Die Experten vom Fachbereich für Vermessung und Flurneuordnung, Sachgebiet Bodenordnung und Ingenieurvermessung, hatten ihre Ausrüstung dabei, um den Schülern die Praxis der Geodäsie beizubringen. Im Theaterhof des Gymnasiums bauten sie verschiedene Stationen auf, an denen...

  • Achern
  • 27.05.19
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Zu schwierige Matheaufgabe

So, so, die Mathematikaufgaben beim schriftlichen Abitur waren in einigen Bundesländern viel zu schwer. Unzählige völlig überforderte Schüler beschweren sich nicht nur grummelnd bei ihren Eltern und Freunden über die so ungerecht harte Prüfung. Sie tun das voller Empörung ganz offiziell. Sogar Online-Petitionen wurden erstellt. Abitur 2019Ich persönlich finde es völlig in Ordnung, dass durch die Schuld der Schule schlecht vorbereitete Schüler in zu kurzer Zeit zu schwierige Aufgaben im Abitur...

  • Ortenau
  • 11.05.19
  • 1
Panorama

Fußnote – die Glosse im Guller
Nachhilfe vom Mathe-Rapper

Das Thema ist so alt wie die Mathematik-Hausaufgaben selbst. Es gibt Schüler, die können sie nicht lösen. Neu, zumindest für mich, sind Rapper als Nachhilfelehrer. Die Rede ist nicht von Bushido. Mag sein, dass der Gangster-Rapper ein echtes Genie in Sachen Bruchrechnen in der Schule war. Aber inzwischen steht er halt mehr für Schulabbruch und Abrechnungen ganz anderer Art. Es geht vielmehr um freundliche Mathe-Rapper, die mit jugendfreien Texten Schülern das oft ungeliebte Fach näherbringen...

  • Ortenau
  • 10.11.17
Lokales
Gerhard Friedrich demonstriert bei einem Besuch in der Guller-Redaktion, wie international das Projekt „Zahlenland“ inzwischen mit Hilfe des Internets geworden ist.

„Komm mit ins Zahlenland“ macht Mathematik zum Vergnügen

Lahr. Als 2001 die Ergebnisse der ersten „PISA-Studie“ veröffentlicht wurden, war der Schock groß. Deutsche Kinder hatten bei den schulischen Leistungsuntersuchungen nur mittelmäßig abgeschnitten. Politiker, Pädagogen, Eltern – alle waren sich einig: Es muss etwas unternommen werden. Dabei stand nicht nur die Förderung in den Schulen, sondern auch schon im Kindergarten im Fokus. In diesem Zusammenhang entstand in Lahr das Projekt „Komm mit ins Zahlenland“, das damals auch der...

  • Ausgabe Lahr
  • 16.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.