Passage 309

Beiträge zum Thema Passage 309

Freizeit & Genuss
v. l.: Hubert Hoffmann, Bürgermeister Gambsheim, Christine Jaouen-Bohy, Leiterin des Tourismus-Büros, Bürgermeister Michael Welsche und Léa Langlois, Tourismusbeauftragte "Passage309"

Neuer Look für die Tourist-Information
"Passage309" wieder geöffnet

Rheinau/Gambsheim (st). Seit Donnerstag, 2. Juni, steht den Besuchern eine neu gestaltete Touristeninformation an der Fischtreppe bei Rheinau und Gambsheim zur Verfügung - alles wurde neu durchdacht. Der Tourismuspavillon wird seit 2006 von "Passage309", dem grenzüberschreitenden Tourismusverein Gambsheim-Rheinau, betrieben und wurde 2018 auf französischer Seite vom Office de Tourisme du Pays Rhénan übernommen. Seitdem teilen sich die Stadt Rheinau durch die "Passage309" und das Office de...

  • Rheinau
  • 02.07.20
Lokales
Die Bauarbeiten an den Schleusenbrücken zwischen Gambsheim und Rheinau neigen sich dem Ende zu.

Rheinübergang Gambsheim ab Freitag offen
Bauarbeiten enden termingerecht

Rheinau/Gambsheim (gro). Drei Monate war der Rheinüberübergang zwischen Gambsheim und Rheinau für den Verkehr gesperrt. Grund waren der Abriss und Neubau der Brücken über die Schleusenanlage auf der französischen Seite. Gleichzeitig wurden diese Arbeiten genutzt, um die lang ersehnte Brücke für Fußgänger und Radfahrer zu erstellen. Diese wurde vom grenzüberschreitenden Verein Passage 309 projektiert. Seit Anfang Juni gab es für den motorisierten Verkehr keine Möglichkeit, den hier Rhein zu...

  • Rheinau
  • 28.08.18
Panorama

Im Grunde...
Das Wir-Gefühl fördern

...ist erstaunlich, was im Laufe der Jahre am Grenzübergang Rheinau-Gambsheim entstanden ist. Die Fischtreppe, als reines Hilfsmittel gedacht, damit Lachse die Staustufen passieren können, hat sich zu einem touristischen Anziehungspunkt gemausert. Gut, die Besucherzahlen können es nicht mit denen des Vogtsbauernhofs aufnehmen, aber immerhin: Rund 1.000 im Monat ist für eine solche Einrichtung gar nicht schlecht. Der Verein Passage 309, den die Anrainerkommunen Gambsheim und Rheinau gründeten...

  • Kehl
  • 10.07.18
Lokales
Auch während der Bauarbeiten am gesperrten Grenzübergang Rheinau-Gambsheim hat das Besucherzentrum an der Fischtreppe geöffnet.

Fischtreppe ist weiter erreichbar
Besucherzentrum geöffnet trotz Brückenbauarbeiten

Rheinau/Gambsheim (gro). Seit 2007 gibt es das Besucherzentrum an der Fischtreppe am Rheinübergang Rheinau und Gambsheim. Träger ist der Verein Passage 309, der von den beiden Kommunen ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, das Rheinareal touristisch zu erschließen. Mit der Fischtreppe ist dies gelungen: Gab es zu Beginn für die Besucher nur den Blick durch die Glasscheibe auf den Wanderweg für Fische, so wurde Jahr für Jahr ein ansprechendes Rahmenprogramm entwickelt. Stand 2018 gehören...

  • Rheinau
  • 10.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.