Steuern

Beiträge zum Thema Steuern

Extra

Bundestagswahl am 26. September
18 Kandidaten - zwei Fragen (III)

Ortenau (rek). Am 26. September wird der deutsche Bundestag gewählt und die heiße Phase des Wahlkampfs hat begonnen. Zu vier Themen befragte die Redaktion die Kandidaten der sechs im Bundestag vertretenen Parteien: CDU, SPD, AfD, FDP, Kehl und Grüne stehen zu den Thema Klima und Verkehr, Digitalisierung, Demokratie und Sicherheit sowie Wirtschaft und Steuern Rede und Antwort - und das in aller Kürze. Denn Ihre Antworten sollten auch als Tweet durchgehen. Im dritten Teil unseres Fragenkatalogs...

  • Ortenau
  • 06.09.21
Marktplatz
Die Richtung ist eindeutig: Bauzinsen sind seit Jahren auf Talfahrt.
2 Bilder

By TRD Pressedienst Blog News Portal
TRD-Edition – Bauen und Wohnen 05-2019

Keine Steuern auf Enteignungs-Einnahmen TRD/WID) – Erst enteignet werden, dann das Zwangsentgelt auch noch versteuern? So nicht, urteilte jetzt das Finanzgericht Münster in einem Grundsatzurteil. Im konkreten Fall musste ein Grundstücksbesitzer ein Stück Land abgeben, weil es die Kommune für ein Projekt benötigte. Dafür bekam er eine Entschädigung, so der InfodienstRecht und Steuern der LBS. Das Problem: Das Finanzamt wertete den Deal als „steuerpflichtiges Veräußerungsgeschäft “ und hielt die...

  • Ausgabe Offenburg
  • 17.05.19
Panorama

Fußnote
Donald Trump und die Armen

So, so, Donald Trump will es den Armen nehmen und den Reichen geben. Ach ja, das Militär soll auch was abbekommen. Also vom Geld, welches das präsidiale Gegenteil von Robin Hood den Habenichtsen abknöpfen möchte. Es wird sogar gemunkelt, Trump soll über eine Armensteuer nachgedacht haben, für diejenigen, die mangels Arbeit keine Steuern zahlen. Dann könnte die vermögendere Bevölkerung weniger zahlen. Nur haben arme Schlucker in den USA oft vieles, beispielsweise Krankheiten oder Hunger. Geld...

  • Offenburg
  • 26.05.17
Marktplatz

760.700 Euro werden am Kommunen ausbezahlt
Süwag erkämpft Steuerrückerstattung

Ortenau (st). Im Februar erhalten verschiedene Städte und Gemeinden Mittelbadens, die von der Süwag betreut werden, eine Steuerrückerstattung von rund 760.700 Euro auf den Stromverbrauch in der Straßenbeleuchtung für die Jahre 2001 bis einschließlich 2010. Für die Stadt Achern bedeutet dies eine Rückerstattung von rund 161.400 Euro. Aber auch 20 weitere Städte und Gemeinden freuen sich: So erhalten beispielsweise Appenweier rund 77.800 Euro, Renchen rund 45.200 Euro, Sasbach rund 29.000 Euro,...

  • Ausgabe Offenburg
  • 17.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.