Topinambur

Beiträge zum Thema Topinambur

Freizeit & Genuss
Frisches Gemüse aus der Region gibt es sogar im Winter: Kohlsorten und Rüben bereichern die Speisekarte.

Wintergemüse: Geschmack und Vitamine aus der Region
Mit Kohl & Co. durch die kalte Jahreszeit

Ortenau (gro). Gesunde und regionale Ernährung endet nicht mit dem Herbst. Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine Vielzahl von Gemüsesorten, die aus der Region stammen und frisch zur Verfügung stehen. Ganz vorne müssen natürlich die Kohlsorten genannt werden: Rot- und Weißkraut, Rosenkohl, Wirsing, Grünkohl oder Chinakohl stecken voller gesunder Inhaltsstoffe und schmecken dazu noch lecker. Kohl ist gesund Rotkohl wird bevorzugt zu Braten oder Wild in Deutschland serviert. Dafür wird...

  • Offenburg
  • 11.01.19
Lokales
Tolle Knollen: Topinambur kann man nicht nur flüssig zu sich nehmen.

Topinambur ist mehr als nur ein Schnaps

Die meisten Menschen kennen ihn nur in flüssiger Form. Dass Topinambur im 17. Jahrhundert an den europäischen Fürstenhöfen als Delikatesse galt, ist vielerorts schon vergessen. Gerade in Deutschland stoppte die Kartoffel die Karriere des Topinamburs als Hauptnahrungsmittel abrupt. Topinambur – es gilt sowohl das männliche als auch das weibliche Geschlecht – stammt aus Südamerika. Der Name wurde von dem indianischen Wort Tupinambá abgeleitet. Doch die Knolle aus der Familie der...

  • 15.02.17
Freizeit & Genuss
Topinambur war in der Küche lange Zeit vergessen. Seit einigen Jahren feiert er ein Comeback.

Vergessene Delikatesse: Topinambur in der Küche

Topinambur galt viele Jahre als Arme-Leute-Essen oder wurde schlicht als Viehfutter verwendet. Als Nahrungsmittel kam er meist nur in flüssiger Form, gebrannt als Schnaps, auf den Tisch. Doch seit einigen Jahren ändert sich das. Topinambur, auch Indianer-Kartoffel oder Jerusalem-Artischocke genannt, hält wieder Einzug in die feine Küche. Das beweisen nicht nur die am 10. März beginnenden Topinamburwochen in der Oppenauer Gastronomie. Die Knolle stammt aus Nord- und Mittelamerika....

  • 07.02.17
Lokales
Franz Schmiederer, Kalikutt, Oppenau-Ramsbach

Halbgefrorenes aus Topinambur

Das braucht’s: Halbgefrorenes: 5 Eigelbe, 50 g Fruchtzucker, 250 g Topinambur (feine Würfel), 250 g Fruchtzucker, 0,5 l Sahne, 120 g dunkle Kuvertüre (Zartbitter). Apfelmus: 6 Äpfel, 100 g Zucker, ½ Vanilleschote, 80 ml Olivenöl extra nativ So geht’s: Für das Halbgefrorene die Eigelbe mit 100 Gramm Zucker auf dem Wasserbad schaumig schlagen. Gewürfelten Topinambur mit 150 Gramm Fruchtzucker vollständig einkochen (kandieren). Unter die erkaltete Eigelb-Masse das Topi-Mus und...

  • Oppenau
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.