Tram-Projekt

Beiträge zum Thema Tram-Projekt

Lokales

Aktualisierte Regeln, neuer Fahrplan und Bürgerfest
Tram-Endstation Rathaus

Kehl (st). Nur noch wenige Tage, dann heißt die Endstation der grenzüberschreitenden Tramlinie D: Kehl Rathaus. Am 23. November um 4.43 Uhr wird die erste fahrplanmäßige Tram aus Straßburg vor dem Rathaus erwartet; um 4.49 Uhr wird der erste Straßenbahnzug von dort wieder zurück nach Straßburg fahren. Über die Änderungen, die sich für die Nutzer der Tram dadurch ergeben, dass die Tram auch zum innerstädtischen Verkehrsmittel wird, informiert ein vom Eurodistrikt Straßburg-Ortenau...

  • Kehl
  • 10.11.18
Panorama
11 Bilder

Mit der Tram von Kehl nach Strasbourg
Nachtaufnahmen bei einem Spaziergang durch Strasbourg

Die Tram ist ja immer mal wieder ein "Streitthema" im Kehler Raum. Braucht man das wirklich? Musste das sein? Hätte es auch bis zum Bahnhof gereicht? Hier kann man viele Stunden diskutieren, wenn man möchte. Meine persönliche Meinung ist, bis zum Bahnhof hätte Sie eventuell gereicht, aber nun ist es so wie es ist. Wenn diese aber schon mal da ist, dann nutzt man sie doch auch mal und stellt sein Auto auf dem Parkplatz hinterm Bahnhof ab. Gerade als Hobbyfotograf suche ich immer wieder neue...

  • 31.01.18
Lokales

Kompromiss bei der Endhaltestelle
Gemeinderat beschließt Kompromiss zur Tram-Endhaltestelle

Kehl. Am Mittwochabend hat der Gemeinderat eine lange Diskussion über das Thema der Haltestellen Tramendhaltestelle Rathaus und Rendevouzpunkt (Bushaltestelle Rathaus) geführt. Das Ergebniss ging sehr knapp aus. 11 Stimmen für die Kompromisslösung, 10 dagegen und 1 Enthaltung. Es wurden zwei Varianten vorgestellt. Einmal die Variante A wie bisher eigentlich geplant mit den "Hinkelsteinen" und einmal die Variante B mit den Haltestellen wie sie derzeit am Bahnhof zu finden sind. Bei diesen...

  • Kehl
  • 29.06.17
Lokales
Gut gefüllt war der kleine Saal der Kehler Stadthalle während der Bürgerinformation zur Tram.

Stadt Kehl stellt in einer Bürgerinformation das Tram-Projekt vor
Eine Riesenchance, aber es sind noch viele Frage offen

Kehl. Noch vor Beginn der Bürgerinformation zur Verlängerung der Straßburger Tram nach Kehl war klar, der Konferenzraum der Stadthalle reicht nicht aus, der kleine Saal wurde geöffnet. Über 200 Bürger wollten mehr über das Projekt erfahren, darunter zahlreiche der Vertreter aus Wirtschaft und Einzelhandel. In einem etwa einstündigen Vortrag präsentierte die Verwaltung das Projekt: die Brückenvarianten über den Rhein, die Trassenführung über die Mittellinie der B 28 bis zum Läger...

  • Kehl
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.