Tulla

Beiträge zum Thema Tulla

Lokales
Über den Dächern von Offenburg präsentiert Ursula Hass ihr Geschichtenbuch, daneben (links) Bernhard Schneider (Bürgerstiftung) und Georg Huber (Druckerei Huber).

Neues Buch von Ursula Hass
Offenburger Geschichte(n)

Offenburg (arts). Als Offenburgerin durch und durch bezeichnet sich Ursula Hass, die vor kurzem ihr Buch „Offenburg und die Ortenau“ vorstellte. Die langjährige Pressefrau der Messe Offenburg hat nach ihrem Schriftstellerdebüt mit drei Krimis, die ebenfalls in der Ortenau beheimatet sind, ihren bald zehnjährigen Traum einer Reise durch die Offenburger Geschichte wahr werden lassen. Ein ansehnliches Buch mit rund 160 Seiten, ebenso vielen Abbildungen und nahezu 50 Geschichten ist es geworden,...

  • Offenburg
  • 09.04.19
Lokales
Rund 100 Bürger waren zur Informationsveranstaltung über den geplanten Hochwasserückhalteraum in die Stadthalle Freistett gekommen.
2 Bilder

Hochwasserrückhalteraum Freistett/Rheinau/Kehl
Bürgerinformation zu Beginn der Planung

Rheinau-Freistett (gro). 13 Rückhalteräume in Baden-Württemberg sind im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms geplant. Ein Teil von ihnen, wie der Polder in Altenheim oder das Kulturwehr Kehl, sind bereits in Betrieb, an einigen wie dem Polder Elzmündung wird noch gebaut, weitere wie Breisach/Burkheim sind in Planung und andere befinden sich noch in der Vorplanung. Das trifft auf den Rückhalteraum Freistett/Rheinau/Kehl zu. Das Regierungspräsidium Freiburg hatte die Bürger aus beiden Städten...

  • Rheinau
  • 15.06.18
Lokales
Der Rhein bedroht in der Ortenau keine Dörfer und Städte mehr mit Hochwasser.
2 Bilder

Der Ingenieur Johann Gottfried Tulla
Rheinbegradigung sollte viele Vorteile bringen

Ortenau. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie beschäftigen wir uns mit Ereignissen und Personen, die sich in das Gedächtnis eingegraben haben. Es war eine der herausragenden ingenieurtechnischen Leistungen des 19. Jahrhunderts im südwestdeutschen Raum, die Johann Gottfried Tulla so bekannt machte: die Rheinbegradigung.  „Der Rhein verursachte als wildes Gewässer mehrere Probleme. Hochwasser war für die Landwirtschaft sowie Städte und Gemeinden...

  • 06.02.17
Lokales
Der Rhein bedroht in der Ortenau keine Dörfer und Städte mehr mit Hochwasser.
2 Bilder

Der Ingenieur Johann Gottfried Tulla
Rheinbegradigung sollte viele Vorteile bringen

Ortenau. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie beschäftigen wir uns mit Ereignissen und Personen, die sich in das Gedächtnis eingegraben haben. Es war eine der herausragenden ingenieurtechnischen Leistungen des 19. Jahrhunderts im südwestdeutschen Raum, die Johann Gottfried Tulla so bekannt machte: die Rheinbegradigung.  „Der Rhein verursachte als wildes Gewässer mehrere Probleme. Hochwasser war für die Landwirtschaft sowie Städte und Gemeinden...

  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.