Forderung der Acherner Einzelhändler
OB Muttach zeigt sich solidarisch

Oberbürgermeister Klaus Muttach im Gespräch mit Geschäftsführer Bernd Peters und Christian Hoog (Hausleiter Oberkirch) bei der Demonstration der Einzelhändler für die Offenhaltung der Ladengeschäfte.
  • Oberbürgermeister Klaus Muttach im Gespräch mit Geschäftsführer Bernd Peters und Christian Hoog (Hausleiter Oberkirch) bei der Demonstration der Einzelhändler für die Offenhaltung der Ladengeschäfte.
  • Foto: Alice Lubberger/Stadt Achern
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (st). Oberbürgermeister Klaus Muttach solidarisiert sich mit der Forderung der Acherner Einzelhändler, Einzelhandelsbetriebe mit durchdachten Schutzmaßnahmen offen zu halten (wir berichteten). „Die Landesregierung ist aufgefordert, alle Einzelhandelsgeschäfte mit einem schlüssigen Hygienekonzept offenzuhalten. Damit wird eine Verdichtung auf wenige Geschäfte vermieden und bei Umsetzung eines Hygienekonzeptes ist die Infektionsgefahr beherrschbar", so die Forderung von Klaus Muttach. Das Acherner Stadtoberhaupt spricht sich für eine Doppelstrategie aus: Betriebe und Geschäfte unter maximalen Sicherheitsvorkehrungen zu öffnen und parallel mit aller Kraft gegen die drohende dritte Welle anzukämpfen.

Kommunale Teststrategie

Die Stadt Achern habe deshalb eine kommunale Teststrategie entwickelt: Zum einen seien die Betriebe aufgefordert zu prüfen, ob sie in den Betrieben für ihre Mitarbeiter Tests durchführen können. Die Stadt selbst geht mit gutem Beispiel voran und bietet allen Beschäftigten auf freiwilliger Basis kostenlose Schnelltests an. Darüber hinaus sind im kommunalen Testzentrum im katholischen Gemeindezentrum in der Kirchstraße von Montag bis Freitag von 17 Uhr bis 19 Uhr und ab kommender Woche zusätzlich von 8 bis 10 Uhr sowie an Samstagen von 10 bis 14 Uhr kostenlose Tests möglich. Oberbürgermeister Klaus Muttach dankt in diesem Zusammenhang dem Deutschen Roten Kreuz, der Corona-Schwerpunktpraxis Dr. Kohler/Schwall-Geier/De Bra sowie der Stadtapotheke und der Apotheke am Scheck-In, welche diese Tests mit Fachpersonal durchführen.

Anmeldesystem

 
Die Stadtverwaltung hat ein Anmeldesystem vor Ort organisiert, um Wartezeiten zu vermeiden. Interessenten können über die Corona-Hotline der Stadt 07841/6421950 oder auch durch Selbstbuchung hier einen Termin erhalten. Die Stadtverwaltung hat zum Aufbau dieser Administration die Unterstützung von ehemaligen Beschäftigten gewinnen können, welche in jüngerer Vergangenheit in den Ruhestand ausgeschieden sind und sich jetzt wieder für diese Aufgabe zur Verfügung stellen.

Selbsttests für Schüler

Für die knapp 5.000 Schüler in den städtischen Schulen und Kreisschulen in Achern setzt Oberbürgermeister Klaus Muttach auf Selbsttests unter Begleitung von Lehrern. Dieses Verfahren sei modellhaft erprobt und mit dem Staatlichen Schulamt sowie dem Landratsamt für die Kreisschulen abgesprochen. Stadt und Landkreis werden jeder Schule bis Ostern ausreichend Selbsttests für einen wöchentlichen Test für jeden Schüler bereitstellen. Die Entscheidung, Schülern dieses Angebot zur freiwilligen Teilnahme zu unterbreiten, obliegt dann der Schulleitung jeder Schule.

"Die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist eine gewaltige Kraftanstrengung, die wir nur leisten können, wenn wir möglichst viele Kräfte bündeln“, so Muttach. Zum wiederholten Male wandte er sich entschieden gegen jene, welche Hygienevorgaben fahrlässig oder vorsätzlich missachten. „Wenn Gruppenansammlungen ohne Mundschutz und Abstand stattfinden und so das Infektionsgeschehen befeuert wird, ist dies unsolidarisch und unverantwortlich“, so die Kritik von Klaus Muttach.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen