Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Lokales
Die Freien Wähler Offenburg fordern, den Umbau der Freiburger um ein Jahr zu verschieben.

Keine Baustelle in Freiburger Straße
Freie Wähler fordern Verschiebung

Offenburg (st). Die Freien Wähler Offenburg (FWO) fordern in einem Schreiben an Oberbürgermeister Marco Steffens, den Umbau der Freiburger Straße, der im Mai 2021 beginnen soll, um mindestens ein Jahr zu verschieben. "Die Dauer von 16 Monaten der Umbaumaßnahmen muss überprüft und verkürzt werden", heißt es. "Die Betriebe in der Freiburger sind von starken finanziellen Einbußen durch den noch immer andauernden Lockdown betroffen", begründen die Freien Wähler ihren Antrag. Eine Baustelle von...

  • Offenburg
  • 01.03.21
Lokales
Schon Anfang des Jahres machten die City Partner Offenburg mit einer Aktion auf die verzweifelte Lage von Handel und Gastronomie aufmerksam.

Hilferuf der City Partner Offenburg
Forderung nach Zukunftsperspektive

Offenburg (st). Die City Partner Offenburg senden einen Hilferuf vor dem geplanten Gespräch zwischen der Bundesregierung und den Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch, 3. März, und machen in einer Pressemitteilung deutlich, dass die Offenburger Einzelhändler und Gastronomen um ihre Existenz bangen:  "Der anhaltende Lockdown trifft die Offenburger Einzelhändler und Gastronomen mitten ins Herz. Erst wenn der letzte Laden, das letzte Café und Restaurant geschlossen haben, wird man merken, wie...

  • Offenburg
  • 01.03.21
Lokales
Nach dem Lockdown soll das Leben in das Herz von Offenburg zurückkehren.

Stadt Offenburg will Handel stützen
Aktionen nach dem Lockdown geplant

Offenburg (st). Wenn der Neustart für den Einzelhandel und die Gastronomie kommt, ist die Stadt Offenburg gerüstet: „Wir tun alles, was wir tun können, um wieder Leben in die Innenstadt zu holen“, betont der städtische Marketingchef Stefan Schürlein. Sein Team und er setzen dabei auf kleinere Aktionen, die für eine kontinuierliche Belebung sorgen sollen. so die Stadt in einer Pressemitteilung. Ein Vorhaben, das die volle Zustimmung von Oberbürgermeister Marco Steffens hat. „Unsere Gastronomie...

  • Offenburg
  • 26.02.21
Lokales

CDU Oppenau fordert
Öffnungsperspektiven für Handel und Gastronomie

Oppenau (st). Im Februar findet in Oppenau keine Gemeinderatssitzung statt, die CDU-Fraktion fand sich trotzdem medial zusammen, um aktuelle Themen zu diskutieren und Probleme anzusprechen, schreibt die Fraktion einer Pressemitteilung. „Der Einzelhandel und die Gastronomie sind richtig frustriert, die wirtschaftlichen Ängste nehmen akut zu – dies liegt neben dem Fehlen klarer Öffnungsperspektiven und Planbarkeit für unsere Betriebe auch an der Verzögerung bei versprochenen Hilfen“, eröffnete...

  • Oppenau
  • 20.02.21
Lokales
So mancher wartet sehnsüchtig auf den nächstmöglichen Friseurtermin.

Innungsobermeisterin über Anforderungen
Friseurtermin ist sehr begehrt

Ortenau (gro). Lange Gesichter bei den einen, ein Grund zum Aufatmen bei den anderen. Während der Lockdown im Einzelhandel und der Gastronomie bis zum 7. März verlängert wurde und ein Öffnungsszenario mit einem Sieben-Tage-Inzidenz-Wert von 35 verknüpft wurde, freuen sich die Friseure, dass sie ab dem 1. März wieder für ihre Kunden da sein dürfen. Auch wenn es noch zweieinhalb Wochen dauert, die Vorbereitungen in den Betrieben laufen auf Hochtouren. "Ich habe mit meinem Team am Donnerstagmorgen...

  • Ortenau
  • 13.02.21
Lokales

Stadt stellt Schnelltests und Masken
OB begrüßt schrittweise Öffnung

Achern (st). Oberbürgermeister Klaus Muttach begrüßt die Entscheidung von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, für Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und Abschlussklassen ab dem 22. Februar wieder zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückzukehren. „Kinder brauchen die Begegnung mit Gleichaltrigen und die Eltern Unterstützung bei der Kinderbetreuung“, teilt Acherns Oberbürgermeister die Haltung des Kultusministeriums. Viele Rückmeldungen in den vergangenen Tagen haben ihm gezeigt,...

  • Achern
  • 12.02.21
Lokales
Kurzarbeit hilft Betrieben während der Pandemie.

Agentur für Arbeit über Auszahlungen
Mehr Kurzarbeit durch Lockdown

Ortenau (gro). Die Zahl der Unternehmen, die Kurzarbeitergeld beantragen, steigt wieder in der Ortenau. "Die aktuellen Statistikdaten, die uns vorliegen, bilden den Zeitraum vom 11. Dezember bis 13. Januar ab. In dieser Zeit haben im Ortenaukreis insgesamt 283 Unternehmen Kurzarbeit für 2.514 Menschen neu angezeigt", teilt Roswitha Huber, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Offenburg, mit. Insgesamt hätten seit April vergangenen Jahres 6.359 Ortenauer Betriebe für 88.231 betroffene...

  • Ortenau
  • 30.01.21
Lokales

Keine Kita-Gebühren im Januar
Stadt Ettenheim entlastet die Eltern

Ettenheim (st). Seit dem 16. Dezember 2020 sind auch in Ettenheim die Schulen und Kindergärten geschlossen. Die Stadt Ettenheim will den Eltern in diesen schwierigen Zeiten entgegenkommen und diese, über die vertragliche Verpflichtung hinaus, finanziell entlasten. So müssen Eltern in Ettenheim im Januar keine Kita-Gebühren zahlen, wenn sie ihr Kind wegen des Corona-Lockdowns nicht in die Betreuung schicken konnten. Ebenso werden die Elternbeiträge für die Schulkinderbetreuung - Verlässliche...

  • Ettenheim
  • 27.01.21
Lokales
Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach

OB Muttach bezieht Stellung
Perspektive statt allgemeiner Lockdown

Achern (st). Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach fordert eine qualitative Weiterentwicklung beim Schutz vor Covid-19 anstatt des allgemeinen Lockdowns in vielen Bereichen. „Als Gesellschaft müssen wir lernen, uns vor dem Coronavirus durch intelligente und verantwortungsbewusste Maßnahmen zu schützen anstatt phantasielos weite Bereiche lahmzulegen. Viele Hygienekonzepte nach der ersten Welle haben funktioniert“, spricht sich Muttach für eine behutsame Öffnung aus. Keine völlige...

  • Achern
  • 26.01.21
Lokales
Derzeit nur für die Notbetreuung geöffnet: die Kita St. Josef in Lauf

Kita-Gebühren
Eltern müssen zahlen – trotz geschlossener Kindergärten

Ortenau (ds). Paul (Name von der Redaktion geändert) gehört zu den Kleinsten in der Kita. Erst wenige Wochen hat der knapp Zweijährige die kirchliche Einrichtung in Offenburg besucht, als der Lockdown im Dezember kam und die Kita seither geschlossen ist. Er vermisst das Spielen mit anderen Kindern, dass ihm die Abwechslung fehlt, stellen seine Eltern von Tag zu Tag mehr fest. Dabei empört diese vor allem eins: Für die Betreuung ihres Sohnes werden sie nach wie vor zur Kasse gebeten. Der jungen...

  • Ortenau
  • 23.01.21
Lokales

Betrieb der Kindertageseinrichtungen
Keine Gebühren für Februar

Achern (st). Oberbürgermeister Klaus Muttach und die Bürgermeister Sonja Schuchter, Gregor Bühler, Hans-Jürgen Decker, Stefan Hattenbach, Reinhard Schmälzle und Bernd Siefermann haben in Abstimmung mit der Verrechnungsstelle der katholischen Kirchengemeinde die Richtlinien für den weiteren Betrieb der Kindertageseinrichtungen in ihren Kommunen festgelegt, so die Stadtverwaltung Achern in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Da der allgemeine Lockdown zwar das exponentielle Wachstum bei den...

  • Ortenau
  • 15.01.21
Lokales
Mit abgeklebten Schaufenstern wollen die City-Partner Offenburg auf die Situation der Händler aufmerksam machen.

City-Partner Offenburg mit Schaufenster-Aktion
Händler schlagen Alarm

Ortenau (mak/ds/rek). Der Mitte der Woche verlängerte Lockdown lässt die Sorgenfalten der Händler und Gastronomen noch tiefer werden, denn bis Ende Januar bleibt der stationäre Handel geschlossen. Auf die möglichen Folgen will die Werbegemeinschaft City-Partner Offenburg mit einer Aktion, die gestern gestartet ist, aufmerksam machen. In der Innenstadt haben etliche Händler damit begonnen, ihre Schaufenster mit schwarzer Folie abzukleben. "Mit unserer Aktion möchten wir allen einen optischen...

  • Ortenau
  • 09.01.21
Lokales

Notbetreuung, Kitas und Schulen
KOD hat Arbeit mit Reiserückkehrern

Kehl (st). Die Verlängerung des harten Lockdowns bis zum 31. Januar bedeutet auch, dass Schulen und Kitas weiterhin geschlossen bleiben müssen. In den städtischen Kindertageseinrichtungen wird daher das Angebot der Notbetreuung verlängert. Mit dem Ende der Weihnachtsferien steht ab Montag, 11. Januar, auch eine Notbetreuung für Schüler zur Verfügung. Sowohl in Kitas als auch in Schulen gilt künftig eine vereinfachte Anmeldung: Eltern, die am Arbeitsplatz als unabkömmlich gelten, brauchen ab...

  • Kehl
  • 07.01.21
Lokales

Mehr Arbeitslose als vor einem Jahr
9.245 Menschen in Ortenau ohne Job

Ortenau (st). 9.245 Menschen waren zum Stichtag Mitte Dezember bei der Arbeitsagentur und Kommunalen Arbeitsförderung arbeitslos gemeldet, 63 Personen weniger als im Vormonat aber 2.077 arbeitslose Menschen mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell für beide Rechtskreise unverändert bei 3,6 Prozent. Niedrigere Arbeitslosenquoten haben in Baden-Württemberg nur die Agenturbezirke Ulm (3,2 Prozent) und Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim (3,5 Prozent). Die Regionaldirektion in...

  • Ortenau
  • 05.01.21
Polizei

Insgesamt ruhige Silvesternacht
Polizei und Feuerwehr ziehen Bilanz

Ortenau (ds/st). Das Polizeipräsidium Offenburg zieht insgesamt eine positive Bilanz für diesen besonderen Jahreswechsel in Corona-Zeiten. Beim Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidium Offenburg gingen in der Nacht zum 1. Januar rund 270 Anrufe ein, die zu etwa 140 Einsätzen führten. Corona-Verordnung Zahlreiche Bürger gaben Hinweise zu privaten Feiern und Zusammenkünften im öffentlichen Raum, welche nicht den geltenden Bestimmungen der Corona-Verordnung entsprachen. Unmittelbar vor dem...

  • Ortenau
  • 02.01.21
Lokales
Pandemiebedingt kann die Wunschbaumaktion, bei der mit Bürgermeister Philipp Saar persönlich auf dem Haslacher Wochenmarkt Wünsche und Anregungen besprochen werden können, nicht stattfinden. Ganz abgesagt wird die Aktion aber nicht: Am Markplatz vor dem Rathaus, vor dem Bollenbacher Rathaus und am Schulhaus in Schnellingen stehen seit Freitag drei Christbäume, die auf selbstgeschriebene Wunsch- und Anregungssterne warten.
4 Bilder

7 Tage in 7 Minuten
Die Nachrichten der Ortenau auf einen Blick

Ortenau (gro). 7 Tage in 7 Minuten – das sind die wichtigsten Nachrichten im Ortenaukreis in der vergangenen Woche im Überblick. Mittwoch, 16. Dezember Lockdown: Die Einzelhandelsgeschäfte außer die für Lebensmittel, Drogerien und Apotheken haben genau wie die Kultur- und Bildungseinrichtungen in den Kommunen geschlossen. Der landesweite Lockdown hat begonnen. Er wird vorerst bis einschließlich 10. Januar dauern. Aufruf: Nach dem Beschluss der Bundes- und Landesregierung eines „harten...

  • Offenburg
  • 22.12.20
Lokales

Seniorennetzwerk Oberkirch
Angebote müssen teilweise pausieren

Oberkirch (st). Der seit 16. Dezember geltende Lockdown in Baden-Württemberg wirkt sich auch auf das Oberkircher Seniorennetzwerk „Von Mensch zu Mensch“ aus: Der Besuchsdienst, die Bewegungstreffs sowie die Beratung der Senioren-Internethelfer müssen aufgrund der aktuellen Vorgaben der Corona-Verordnung des Landes momentan pausieren. Weiterhin bietet aber das Seniorentelefon ein „Schwätzle“ für Senioren an. Dazu einfach die bekannte Telefonnummer des Seniorentelefons 07802/82444 am Dienstag-...

  • Oberkirch
  • 17.12.20
Lokales
Seit heute sind Schulen und Kitas geschlossen. Schüler in Abschlussklassen werden im Fernunterricht betreut.

Die Pläne von Kommunen und Schulen
Notbetreuung und Fernunterricht

Ortenau (rek/mak/ds). Die Landesregierungen haben in Absprache mit der Bundesregierung das Herunterfahren des öffentlichen Lebens bis auf ein Mindestmaß ab dem heutigen Mittwoch beschlossen. Auch an den Schulen und Kindertageseinrichtungen sind im Zeitraum vom 16. Dezember bis 10. Januar die Kontakte deutlich einzuschränken. Kinder sollen in dieser Zeit wann immer möglich zu Hause betreut werden. Daher werden in diesem Zeitraum die Schulen und Kindertagesstätten bundesweit grundsätzlich...

  • Ortenau
  • 15.12.20
Lokales
Die Stadtbibliothek Offenburg schließt am Mittwoch, 16. Dezember, ihre Pforten.

Offenburger Kultureinrichtungen schließen
Lockdown bis 10. Januar

Offenburg (st). Mit dem Corona-Lockdown werden alle Offenburger Kultureinrichtungen ab Donnerstag, 16. Dezember, bis voraussichtlich 10. Januar 2021 schließen. Davon betroffen sind die Musikschule, die Kunstschule, die Volkshochschule und das Institut für deutsche Sprache. Schließen werden auch das Stadtarchiv im Ritterhaus und die Stadtbibliothek. Die Außenrückgabe der Bibliothek am Gebäudezugang auf dem Forumsplatz ist bis zu den Feiertagen weiterhin Tag und Nacht geöffnet. Während der Zeit...

  • Offenburg
  • 15.12.20
Extra
Ab Mittwoch ist der Weihnachts-Einkaufsbummel passé.
Aktion

Umfrage
Sind die Lockdown-Maßnahmen angemessen?

Nachdem Ministerpräsident Kretschmann am Freitag bereits scharfe Ausgangssperren angeordnet hat, wird das öffentliche Leben ab Mittwoch deutschlandweit heruntergefahren. Sind die Maßnahmen des Lockdowns angemessen? Stimmen Sie ab.

  • Ortenau
  • 15.12.20
  • 1
Lokales

Notbetreuung ab Donnerstag
Kitas und Schulen schließen mit dem zweiten Lockdown

Lahr (st). Aufgrund des hohen Infektionsgeschehens wurde am Sonntag, 13. Dezember, der zweite Lockdown beschlossen. Daher hat die Stadt Lahr in Abstimmung mit dem Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SaE) folgendes Vorgehen auf Grundlage des Beschlusses von Bund und Land festgelegt: Kitas, Horte und Schulen schließen ab Mittwoch, 16. Dezember, bis einschließlich Sonntag, 10. Januar. Für folgende Gruppen wird eine Notbetreuung an den jeweiligen Stammeinrichtungen der Kinder an den regulären...

  • Lahr
  • 15.12.20
Lokales
Die weihnachtliche Beleuchtung in Offenburg bleibt.

Ausgangsbeschränkungen seit Samstag
Sonntag wird über Lockdown entschieden

Ortenau (mak/gro/rek). Von einer "alarmierenden Lage" sprach am Freitagmittag, 11. Dezember, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Rahmen einer Pressekonferenz, auf der er strikte Ausgangsbeschränkungen für das gesamte Land verkündete, die seit gestern um 5 Uhr in Kraft sind. "Es gibt Anzeichen für eine exponentielle Zunahme der Infektionszahlen", so Kretschmann zu den Gründen. Innenminister Thomas Strobel sprach davon, dass "die Lage nicht mehr unter Kontrolle" sei. Auch...

  • Offenburg
  • 12.12.20
Lokales
In vielen Ortenauer Museen wird während der Schließung gewerkelt und umgebaut, auch im Offenburger Ritterhaus-Museum.

Praktische und vorbereitende Maßnahmen in Museen
Zeit sinnvoll nutzen

Offenburg (tf). Ein Besuch in einem der Ortenauer Museum ist immer wieder ein Genuss. Durch den Lockdown im November mussten diese allerdings ihre Türen für Besucher ein weiteres Mal schließen. Aber was passiert, wenn keine Besucher kommen? „Wir nutzen die Zeit, um Reparaturen auszuführen, aber auch um die städtische Sammlung zu pflegen“, informiert Wolfgang Reinbold, Leiter des Museums im Ritterhaus. „Im Ritterhaus wird derzeit für Archiv und Museum eine neue Heizung eingebaut, da die alte...

  • Ortenau
  • 28.11.20
Panorama

VGH-Entscheidungen zum Lockdown
Sechs Eilanträge sind abgelehnt

Mannheim/Ortenau (st). Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim hat am Freitag sechs Eilanträge gegen Betriebs-schließungen durch die seit dem 2. November geltende Corona-Verordnung der Landesregierung abgelehnt. Geklagt hatten ein Restaurant (Az. 1 S 3388/20), ein Hotel mit Sauna, Schwimmbad und Restaurant (Az. 1 S 3386/20), ein Bistro (Az. 1 S 3390/20), ein Fitnessstudio (Az. 1 S 3382/20), ein Kosmetik- und Nagelstudio (Az. 1 S 3430/20) und ein Berufsmusiker und Konzertveranstalter (Az. 1...

  • Ortenau
  • 07.11.20
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.