Continental will weiter wachsen
Sandwich-Kaschierung bei "kek"

Die Laudatoren (v. l.):  Dirk Leiß und Gattin, Elke Weis, Roger H. Liebel und Steffen Schröder.
  • Die Laudatoren (v. l.): Dirk Leiß und Gattin, Elke Weis, Roger H. Liebel und Steffen Schröder.
  • Foto: Continental
  • hochgeladen von Daniela Santo

Herbolzheim (st). Das Technologieunternehmen Continental hat bei "kek" am Standort Herbolzheim eine der modernsten und technisch anspruchsvollsten Produktionsanlagen in Betrieb genommen: eine Flammkaschierungsanlage. Die dabei angewendete Sandwich-Kaschierung ist nicht nur besonders effektiv, sondern vor allem auch ökonomisch und erfüllt höchste Sicherheitsstandards. „Der Standort hat sich in den vergangenen vier Jahren sehr gut entwickelt. Dank der neuen Anlage werden wir unsere Zukunft weiter aktiv gestalten und somit weiter wachsen", sagte Steffen Schröder, Geschäftsführer des Continental-Werks Herbolzheim.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen